cover

Bernd-Michael Kruse:

Tschechische Republik

Hrsg.: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

[Raw material and energy resource potential of the Czech Republic]

2000. 141 Seiten, 24 Abbildungen, 56 Tabellen, 450 g
Language: Deutsch

(Rohstoffwirtschaftliche Länderstudien, Band XVI)

ISBN 978-3-510-95865-8, brosch., price: 25.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

EnergieEUImportExportTschechische RepublikRohstoffLänderstudie

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Mit dem anvisierten und verhandelten Beitritt zur Europäischen Union bringt die Tschechische Republik auch ein Potential an mineralischen und Energierohstoffen in den gemeinsamen Markt der EU ein. Dies verändert die Konkurrenzsituation auf dem Markt und bietet neue Alternativen der Rohstoffversorgung. In der vorliegenden Länderstudie soll ein Überblick über das Rohstoffpotential sowie die Struktur und den Entwicklungsstand der Rohstoffwirtschaft in der Tschechischen Republik nach der Auflösung der Tschechoslowakei und dem Übergang zu einer marktwirtschaftlich orientierten Ordnung gegeben werden. Die Angaben zu den Rohstoffvorkommen und Ressourcen, zur Bergbauförderung und zum Import/Export von Rohstoffen wurden dem Jahrbuch " Mineral Commodity Summaries of the Czech Republic" entnommen, das vom Geofond des tschechischen Umweltministeriums seit 1994 in englischer Sprache herausgegeben wird.

Vergleichende Informationen sind in der rohstoffwirtschaftlichen Länderstudie XIV: Die Osterweiterung der Europäischen Union (1999) zu finden, in der rohstoffwirtschaftliche Kennziffern von 10 EU-Beitrittskandidaten enthalten sind.

Synopsis top ↑

The entry of the Czech Republic into the European Union is currently being negotiated. Its mineral resources will change the market conditions in the EU, providing new alternatives for mineral resources supply. The study presented here reviews the mineral resources of the Czech Republic and the structure and development of the mineral resources market of the country since Slovakia and the Czech Republic separated and a market economy was introduced. The data on the mineral resources, mine production, and mineral imports and exports was taken from the Mineral Commodity Summaries of the Czech Republic, published annually in English by Geofund of the Czech Ministry of the Environment since 1994.

For comparison, please refer to BGR Mineral Economic Study XIV: Eastward Extension of the European Union (1999), which presents a comparative inventory of mineral mineral resourcesy of ten Central and East European countries, planning to join the European Union.

Inhaltsverzeichnis top ↑


Vorwort 7
Zusammenfassung 9
1 Landesprofil 25
2 Volkswirtschaftlicher Überblick 28
2.1 Bruttoinlandsprodukt 28
2.2 Industrie 28
2.3 Landwirtschaft 29
2.4 Außenhandel 29
2.5 Ausländische Direktinvestitionen 31
2.6 Weitere wirtschaftspolitische Aspekte 32
3 Infrastruktur 33
3.1 Transportwege 33
3.2 Energieversorgung
3.3 Pipelinesysteme 42
3.4 Umweltsituation
4 Geologische Übersicht 45
5 Rohstoffwirtschaft 51
5.1 Energierohstoffe 52
5.1.1 Erdöl/Erdgas 52
5.1.2 Steinkohle 56
5.1.3 Braunkohle 60
5.1.4 Uran 68
5.2 Metallrohstoffe 72
5.2.1 Eisenerz, Mangan 72
5.2.2 Kupfer 78
5.2.3 Blei, Zink, Silber 79
5.2.4 Zinn, Wolfram 81
5.2.5 Antimon 83
5.2.6 Gold 84
5.3 Industrieminerale 86
5.3.1 Fluorit, Baryt 86
5.3.2 Graphit 89
5.3.3 Feldspat 91
5.3.4 Kaolin 93
5.3.5 Bentonit 96
5.3.6 Keramische und Feuerfesttone 98
5.3.7 Quarzrohstoffe 102
5.3.8 Glas- und Gießereisande 103
5.3.9 Sonstige Industrieminerale 106
5.4 Baurohstoffe 108
5.4.1 Kalkstein 108
5.4.2 Dolomite 115
5.4.3 Gips 117
5.4.4 Ziegeltone 118
5.4.5 Dekorationssteine 121
5.4.6 Gebrochene Natursteine 126
5.4.7 Sand und Kies
6 Rohstoffhandel mit Deutschland 129
7 Gesetzliche Grundlagen für die Rohstoffgewinnung 133