cover

Reserven, Ressourcen und Verfügbarkeit von Energierohstoffen 2002

[Reserves, Resources and Availability of Energy Resources 2002]

2003. 426 Seiten, 128 Abbildungen, 98 Tabellen, 1 CD, 21x30cm, 1540 g
Language: Deutsch

(Rohstoffwirtschaftliche Länderstudien, Band XXVIII)

ISBN 978-3-510-95900-6, gebunden, price: 49.80 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Energierohstoff Ressourcen Erdöl Schwerstöl Ölschiefer

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Energie ist ein wichtiger Motor unserer Gesellschaft und Industrie. Ihre Bereitstellung ist eine wichtige Voraussetzung für das Funktioneren des öffentlichen Lebens. Eine steigende Abhängigkeit ist angesichts der schmalen Reservenbasis in Deutschland besonders von Erdöl, Erdgas und Steinkohle zu befürchten.

Unter diesem Aspekt stellt sich vor allem die Frage nach der ausreichenden Verfügbarkeit dieser Rohstoffe besonders mittel- und langfristig. Voraussagen über die künftige Entwicklung sind immer mit großen Ungewissheiten behaftet. Dieser Problematik widmet sich die vorliegende Studie. Der Stand der weltweiten Energiereserven und Ressourcen (Stand Jahreswechsel 2001/2002) wird analysiert und sowohl global, regional als auch auf einzelne Länder bezogen dargestellt.
Datengrundlage sind publizierte Daten in Fachzeitschriften, Berichte internationaler Organisationen, von Botschaften, und eigene Bewertungen.
Die Daten werden in vielen ansprechenden, farbigen Diagrammen und Graphiken aussagekräftig dargestellt.
Neben der Beschreibung der Situation einzelner Energieträger werden die eingetretenen Veränderungen bei Reserven und Ressourcen erläutert. Zusätzlich werden Themen wie Verbrauch, Handel, Preisentwicklung und dem erwarteten zukünftigen Bedarf und dessen Deckungsmöglichkeiten breiter Raum gewidmet.

Bespr. : Glückauf, 139 Jg., Nr. 10, S. 563 (2003) top ↑

Die aktuelle Studie, welche durch die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BOR) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit erstellt wurde, hat die weltweiten Reserven und Ressourcen von Energierohstoffen zum Jahreswechsel 2001/2002 und die Verfügbarkeiten nach Energieträgern und Regionen sowie deren Perspektiven unter technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen analysiert. Nach Einschätzung der BGR ist die Versorgung mit Energierohstoffen mittelfristig gewährleistet. Beim konventionellen Erdöl wird allerdings nach Erreichen des so genannten "depletion mid-points", also des Zeitpunkts, bei dem die Hälfte des weltweit gewinnbaren Öls gefördert sein wird, in zehn bis zwanzig Jahren ein Rückgang der jährlichen Fördermenge erwartet. Bei einem zurzeit noch stetig wachsenden Erdölverbrauch weltweit könnten sich dadurch Anpassungsreaktionen ergeben. Die weltweite Rohölversorgung wird sich dann zunehmend nicht nur auf die Ausnutzung konventioneller, sondern auch nicht-konventioneller Ressourcen (Ölsand, Schwerund Schwerstör) stützen, die durch technischen Fortschritt und Preissteigerungen wirtschaftlich erschlossen werden können. Die theoretische Kennziffer der statischen Reichweite der konventionellen Ölreserven wird mit 43 Jahren und unter Einbeziehung der konventionellen Ressourcen mit 67 Jahren angegeben. Diese Werte haben sich allerdings seit Ende der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts nicht wesentlich verändert; offenbar waren der technische Fortschritt bei der Förderung und die Suche nach neuen Lagerstätten so erfolgreich, class Produktion und Reserven im Gleichgewicht gehalten wurden. Neben der Verfügbarkeit ist die ungleiche regionale Verteilung von Energierohstoffen und deren Verbrauch ein wichtiger Aspekt der Studie. So wird die Importabhängigkeit der großen Verbraucherländer Europas und Nordamerikas von den Rohstoffproduzenten, insbesondere des Nahen Ostens und Russlands, weiter zunehmen. Neben dem Thema Erdöl beschäftigt sich das Buch aber auch intensiv mit den anderen Energierohstoffen. So gliedert sich das Buch in folgende Kapitel auf:
Energierohstoffe im Überblick.
Erdöl.
Erdgas.
Kohle.
Kernbrennstoffe.
Geothermische Energie.
Gemeinsame Betrachtung der Verfügbarkeit von Energierohstoffen.

Glückauf, 139. Jg., Nr. 10, S.563 (2003)

Bespr.: Erzmetall 56 (2003) Nr. 11 top ↑

Der Stand der weltweiten Energiereserven und Ressourcen (Stand Jahreswechsel 2001/2002) wird analysiert und sowohl global, regional als auch auf einzelne Länder bezogen dargestellt. Datengrundlage sind publizierte Daten in Fachzeitschriften, Berichte internationaler Organisationen, von Botschaften, und eigene Bewertungen. Die Daten werden in vielen ansprechenden, farbigen Diagrammen und Graphiken aussagekräftig dargestellt. Neben der Beschreibung der Situation einzelner Energieträger werden die eingetretenen Veränderungen bei Reserven und Ressourcen erläutert. Zusätzlich werden Themen wie Verbrauch, Handel, Preisentwicklung und dem erwarteten zukünftigen Bedarf und dessen Deckungsmöglichkeiten breiter Raum gewidmet.

Erzmetall 56 (2003) Nr. 11

Inhaltsverzeichnis top ↑

1 Energierohstoffe im Überblick

1.1 Einleitung 17
1.2 Globale Veränderungen von Reserven und Ressourcen 20
1.3 Regionale Betrachtungen 24
1.4 Betrachtungen zu den einzelnen Energierohstoffen 29
1.5 Gemeinsame Betrachtung der Verfügbarkeit von Energierohstoffen 40
1.6 Definitionen 42
Literatur 44
2 Erdöl 45
2.1 Konventionelles Erdöl 49
2.1.1 Gesamtpotenzial 49
2.1.2 Reserven 52
2.1.3 Ressourcen 58
2.1.4 Förderung 60
2.1.5 Förderkosten 63
2.1.6 Verbrauch 65
2.1.7 Handel/Märkte/Transportströme 66
2.1.8 Preise 70
2.2 Nicht-konventionelles Erdöl 75
2.2.1 Ölsande 76
2.2.1.1 Vorkommen weltweit - Ressourcen, Reserven, Produktion 76
2.2.1.2 Ölsande in Deutschland 79
2.2.1.3 Ölsandvorkommen Kanadas 79
2.2.2 Schwerstöl 84
2.2.2.1 Vorkommen weltweit - Ressourcen, Reserven, Produktion 84
2.2.2.2 Schwerstölvorkommen Venezuelas 85
2.2.3 Ölschiefer 86
2.2.3.1 Vorkommen weltweit 86
2.2.3.2 Ölschiefer in Deutschland 87
2.2.3.3 Gesamtpotenzial 88
2.2.3.4 Ressourcen und Reserven 88
2.2.3.5 Förderung 90
2.2.3.6 Fördermethoden und Verarbeitung 91
2.2.4 Zukunftsperspektiven nicht-konventioneller Erdöle 92
2.3 Verfügbarkeit von Erdöl 94
Literatur 109
3 Erdgas 113
3.1 Konventionelles Erdgas 118
3.1.1 Gesamtpotenzial 118
3.1.2 Reserven 121
3.1 .3 Ressourcen 125
3.1.4 Förderung 127
3.1.5 Förderkosten 129
3.1.6 Verbrauch 131
3.1.7 Handel / Märkte / Transportströme 133
3.1.8 Preise 141
3.2 Nicht-konventionelles Erdgas 143
3.2.1 Erdgas aus dichten Lagerstätten 143
3.2.1.1 Förderung 144
3.2.1.2 Reserven und Ressourcen 146
3.2.2 Kohleflözgas 150
3.2.2.1 Gesamtpotenzial 151
3.2.2.2 Reserven und Ressourcen 152
3.2.2.3 Fördertechnik 154
3.2.2.4 Förderung, Handel und Verfügbarkeit von Kohleflözgas 156
3.2.3 Erdgas inAquiferen 158
3.2.3.1 Gesamtpotenzial 161
3.2.3.1.1 Nachgewiesene Ressourcen 161
3.2.3.1.2 Geologisch mögliche Ressourcen 163
3.2.3.2 Verfügbarkeit von Aquifergas 166
3.2.4 Gashydrate 167
3.2.4.1 Ressourcenabschätzung 168
3.2.4.2 Derzeitige Förderung und wichtige Projekte 172
3.2.4.3 Fördertechnik 173
3.2.4.4 Verfügbarkeit von Gashydraten 174
3.3 Verfügbarkeit von Erdgas 175
Literatur 185
4 Kohle 191
4.1 Kohlearten und Vorratsklassifizierung 193
4.2 Gesamtpotenzial 197
4.2.1 Regionalgeologische Verteilung 197
4.2.2 Entwicklung der Gesamtkohleressourcen 1997 bis 2002 199
4.3 Hartkohle 201
4.3.1 Reserven 201
4.3.2 Ressourcen 202
4.3.3 Förderung 203
4.3.3.1 Förderkosten 204
4.3.4 Verbrauch 205
4.3.5 Welthandel 207
4.3.6 Preisentwicklung 208
4.3.7 Verfügbarkeit 209
4.4 Weichbraunkohle 210
4.4.1 Reserven 211
4.4.2 Ressourcen 213
4.4.3 Förderung 214
4.4.3.1 Förderkosten 217
4.4.4 Verbrauch 218
4.4.5 Welthandel 219
4.4.6 Preisentwicklung 220
4.4.7 Verfügbarkeit 220
4.5 Torf 224
Literatur 225
5 Kernbrennstoffe 227
5.1 Uran 229
5.1.1 Konventionelle Uranvorräte 230
5.1.2 Nicht-konventionelle Uranvorräte 231
5.1.3 Gesamtpotenzial 231
5.1.3.1 Konventionelle Reserven 233
5.1.3.2 Konventionelle Ressourcen 235
5.1.3.2.1 Subökonomische Ressourcen 235
5.1.3.2.2 Sonstige Ressourcen 237
5.1.3.3 Nicht-konventionelle Ressourcen 238
5.1.4 Zusätzliche Versorgungsquellen 239
5.1.5 Förderung 241
5.1.5.1 Übersicht 241
5.1.5.2 Uranproduktion wichtiger Länder zwischen 1995 und 2001 241
5.1.5.3 Uranproduktion wichtiger Unternehmen 243
5.1.6 Förderkosten 245
5.1.7 Verbrauch 246
5.1.8 Handel / Märkte / Transportströme 248
5.1.8.1 Allgemeines 248
5.1.8.2 Handel 249
5.1.8.3 Bedeutende Märkte 249
5.1.9 Preise 250
5.1.10 Verfügbarkeit von Uran 252
5.1.10.1 Vorratsentwicklung 252
5.1.10.2 Reichweite 254
5.2 Thorium 259
5.2.1 Reserven und Ressourcen 260
5.2.2 Förderung 260
5.2.3 Ausblick 260
Literatur 261
6 Geothermische Energie 263
6.1 Ressourcen-Typen 267
6.1.1 Der oberflächennahe Untergrund 267
6.1.2 Hydrothermale Ressourcen niedriger Temperatur 268
6.1.3 Hydrothermale Ressourcen hoher Temperatur 269
6.1.4 Hot-Dry-Rock-Ressourcen 269
6.2 Ressourcen und Nutzung geothermischer Energie 270
6.2.1 Definitionen 270
6.2.2 Deutschland 272
6.2.2.1 Oberflächennaher Untergrund 272
6.2.2.2 Hydrothermale Ressourcen 273
6.2.2.3 Hot-Dry-Rock-Ressourcen 276
6.2.3 Europa 277
6.2.4 GUS 278
6.2.5 Afrika 279
6.2.6 Amerika 279
6.2.7 Asien 281
6.2.8 Australien/Ozeanien 283
6.2.9 Weltweite Nutzung 284
6.3 Entwicklung der geothermischen Energienutzung 285
6.3.1 Weltweite Entwicklung 285
6.3.2 Entwicklung in Deutschland 287
6.3.2.1 Pilotprojekte zur geothermischen Stromerzeugung 287
6.3.2.2 Allgemeine Entwicklung und Prognosen zur
geothermischen Energienutzung 289
Literatur 291
7 Gemeinsame Betrachtung der Verfügbarkeit von Energien 293
Erdöl 297
Erdgas 298
Hartkohle 299
Weichbraunkohle 300
Uran 301
Geothermie 301
Fazit 302
Literatur 303
Anhang 305
Tabellenanhang zu Kapitel 2 ERDÖL 307
Tabellenanhang zu Kapitel 3 ERDGAS 345
Tabellenanhang zu Kapitel 4 KOHLE 377
Tabellenanhang zu Kapitel 5 KERNBRENNSTOFFE 391
Tabellenanhang zu Kapitel 6 GEOTHERMISCHE ENERGIE 399
Glossar 405
Ländergruppen 419
Wirtschaftspolitische Gliederungen 421
Erdgasmärkte 422
Maßeinheiten 423
Definitionen 424
Umrechnungsfaktoren 425

NULL top ↑

Energie ist ein wichtiger Motor unserer Gesellschaft und Industrie. Unter diesem Aspekt stellt sich vor allem die Frage nach der ausreichenden Verfügbarkeit von Energierohstoffen (z.B. Erdöl, Erdgas, Kohle) besonders mittel- und langfristig.
Die nun vorgelegte Studie behandelt die weltweiten Energiereserven und Ressourcen (Stand Jahreswechsel 2001/2002) und stellt diese sowohl global, regional als auch auf einzelne Länder bezogen dar. Neben der Veränderung der Reserven wird auch auf Verbrauch, Handel, Preisentwicklung und den erwarteten zukünftigen Bedarf und dessen Deckungsmöglichkeiten eingegangen.