cover

Walter Lorenz; Werner Gwosdz:

Bewertungskriterien für Industrieminerale, Steine und Erden Teil 7: Feldspäte und andere Flussmittel

(Feldspatgesteine, Foidgesteine, Wollastonit, Fluorit, Kryolith, Lithium- und Bor-Minerale)

[Assessment Criteria for Industrial Minerals and Rocks. Part 7: Feldspars and other Fluxes]

2004. 125 Seiten, 2 Abbildungen, 76 Tabellen, 17x24cm, 330 g
Language: Deutsch

(Geologisches Jahrbuch Reihe H, Band H 10)

ISBN 978-3-510-95914-3, brosch., price: 28.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

Richtwert IndustriemineralSteinErde

Contents

Kurzfassung top ↑

Weltweit sind nichtmetallische Mineralrohstoffe oder Industrieminerale, Steine und Erden bei der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes von außerordentlicher Bedeutung. Immer häufiger wird der Geologe mit der Frage konfrontiert, Vorkommen dieser Rohstoffe auf ihre Verwendbarkeit und Bauwürdigkeit hin zu bewerten. Ganz bewusst werden dabei auch Rohstoffe abgehandelt, die in Deutschland wenig bekannt sind oder nicht genutzt werden, wohl aber im Ausland. Zunehmend wird nämlich der Handel mit Industriemineralen, Steinen und Erden immer internationaler und demzufolge wird nicht nur der im Rahmen der Entwicklungshilfe tätige Geologe immer öfter auch mit exotischeren Rohstoffen in Berührung kommen. Als siebte einer größeren Folge von geplanten Publikationen werden die Bewertungskriterien für Feldspatgesteine und andere Flussmittel detailliert beschrieben. Die Gruppe der Foide und andere Flussmittel umfasst Nephelinsyenit, Wollastonit, Fluorit, Kryolith, Lithium- und Bor-Minerale.

Die Bewertungskriterien sind geologischer, mineralogischer, chemisch-physikalischer, wirtschaftlicher und technischer Art und werden ergänzt durch Angaben zur Lagerstättenbildung, zur Möglichkeit der Substitution von Rohstoffen und den daraus hergestellten Produkten und abgeschlossen durch eine Auswahl grundlegender Schriften. Besonders wichtig bei der Beurteilung eines Rohstoffes sind seine qualitativen Eigenschaften. Sie werden im Kapitel Rohstoffanforderungen zusammenfassend beschrieben, und zwar in Abhängigkeit vom jeweils möglichen Einsatzgebiet. Erst die genaue Kenntnis der stofflichen Spezifikationen des jeweiligen Rohstoffes ermöglicht eine Aussage darüber, in welchen Industriezweigen er eingesetzt werden kann. Die mitgeteilten Werte sind als Orientierungswerte (Richtwerte) anzusehen.

Abstract top ↑

Non-metallic mineral raw materials, or industrial minerals and rocks, are of extraordinary importance for the economical development of a country, worldwide. Geologists must increasingly assess mineral occurrences with respect to their minability. Raw materials are dealt with including those which are little known or not being used in Germany, but are well known abroad. Trade with industrial minerals and rocks is becoming increasingly international. Therefore, not only the geologist involved in Technical Cooperation projects is confronted with "exotic" raw materials. In the seventh of a series of publications, the assessment criteria for feldspar, feldspatoids and fluxes are presented in detail including nepheline syenite, wollastonite, fluorite, cryolite, Li- and B-minerals. The assessment criteria are of geological, mineralogical, chemical-physical, economical and technical nature and are supplemented by information on the genesis, possibilities for substitution of raw materials and their manufactured products. A selection of basic references is also provided. The qualitative properties of a raw material are of prime importance for its assessment. The qualitative properties are summarized in the chapter on Raw Materials Requirements with respect to their possible application. A decision about which industry can utilize a given raw material can be made only when the properties of that material are precisely known. The reported values are meant as approximate values.

Bespr.: ZKG zement Kalk Gips - Cement Lime Gypsum Heft 10-2005 top ↑

Mit der Genese, dem Vorkommen und der Verwendung von Rohstoffen beschäftigt sich die Reihe ``Bewertungskriterien für Industrieminerale, Steine und Erden'' des geologischen Jahrbuchs. Herausgegeben wird die Reihe von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und den Staatlichen Geologischen Diensten der Bundesrepublik Deutschland. In Reihe H ist nun das Heft 10 erschienen, welches alles Wissenswerte über Feldspäte und andere Flussmittel zusammenfasst.Weiterhin sind in diesem Zusammenhang die Hefte 6 (Quarzrohstoffe) und 4 (Karbonat- und Sulfatgesteine) publiziert worden.

Alle Ausgaben sind ähnlich aufgebaut und weisen generell eine Untergliederung nach Mineraltypen auf. Ausgabe 10 ist in Feldspäte,Feldspatgesteine,Foidgesteine sowie einzelne Minerale (Wollastonit,Fluorit,Kryolith,Lithium- und Bor-Minerale) gegliedert. Dagegen fokussiert Heft 4 auf Kalkstein, Dolomitstein, Magnesit, Gips- und Anhydritstein,Baryt und Coelestin. Heft 6 widmet sich den gängigsten Rohstoffquellen für SiO2.

Die weitere Unterteilung der Mineral- bzw. Gesteinsgruppen gleicht sich dann. Es wird auf die Entstehung und Zusammensetzung (Mineralogie, Petrografie und Chemie) und daran anschließend auf die Lagerstättengenese,Verwendung, mögliche Alternativrohstoffe und Anforderungen an den Rohstoff in Bezug zu seinem Einsatzzweck gesetzt. Schließlich werden die Größe der Lagerstätte und wichtige Produzentenländer genannt. Weiterführende Literaturhinweise finden sich am Schluß eines jeden Kapitels. Somit ist ein schneller Zugriff auf lagerstättenrelevante Informationen möglich.

Während in den Heften 4 und 6 noch farbige Abbildungen zum Abbau und zur Verwendung der Rohstoffe zu finden waren, fehlen diese vollständig in dem Heft 10. Es wird deutlich auf die Darstellung in Text- und Tabellenform fokussiert. Summa summarum ermöglichen die Hefte eine zielgerichtete Recherche über Vorkommen, Verwendung und Hintergründe verschiedenster mineralischer Rohstoffe.

The series ``Assessment criteria for industrial minerals,rock and associated products'' of the geological almanac deals with the genesis, deposits and use of raw materials. The series is published by the Federal Institute for Geosciences and the National Geological Surveys of the Federal Republic of Germany. Meanwhile issue 10 of series H has been published summarizing all interesting facts concerning feldspars and other fluxes.The issues 6 (quartz raw materials) and 4 (carbonate and sulphate rocks) also deal with this problem.

All issues are similarly structured and are generally subdivided into mineral types. Issue 10 comprises feldspars, feldspathic rocks, feldspathoids as well as individual minerals (wollastonite, fluorite, cryolite, lithium and boron minerals). Issue 4 is focussed on limestone,dolomite rock,magnesite,gypsum and anhydrite rock, barite and coelestine, while issue 6 addresses the subject of the most frequent raw material sources for SiO2.

The further subdivision of the mineral and rock groups is similar. They describe the genesis and composition (mineralogy, petrography and chemistry), then the genesis of the deposits, the utilization, possible alternative raw materials and requirements for the raw materials as regards their purpose of application.The size of the deposits and important countries of manufacture are also mentioned. Finally literature references are given for the corresponding topics. Thus, a quick access to the relevant deposits is ensured.

While the issues 4 and 6 still contained coloured figures as regards the exploitation and use of the raw materials, they are completely missing in issue 10.The focus is clearly on the text and tables. All in all, the issues make it possible to do carefully controlled research into deposits, utilization and backgrounds of the most different mineral raw materials.

ZKG Zement Kalk Gips - Cement Lime Gypsum Heft 10-2005

Inhaltsverzeichnis top ↑


Einleitung
1 Übersicht
2 Feldspat und Feldspatgesteine
2.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
2.2 Lagerstättengenese
2.3 Verwendung
2.4 Substitute
2.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
2.6 Lagerstättengröße
2.7 Wichtige Produzentenländer
2.8 Literatur
3 Foidgesteine
3.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
3.2 Lagerstättengenese
3.3 Verwendung
3.4 Substitute
3.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
3.6 Lagerstättengröße
3.7 Wichtige Produzentenländer
3.8 Literatur
4 Wollastonit
4.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
4.2 Lagerstättengenese
4.3 Verwendung
4.4 Substitute
4.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
4.6 Lagerstättengröße
4.7 Wichtige Produzentenländer
4.8 Literatur
5 Fluorit
5.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
5.2 Lagerstättengenese
5.3 Verwendung
5.4 Substitute
5.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
5.6 Lagerstättengröße
5.7 Wichtige Produzentenländer
5.8 Literatur
6 Kryolith
6.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
6.2 Lagerstättengenese
6.3 Verwendung
6.4 Substitute
6.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
6.6 Lagerstättengröße
6.7 Wichtige Produzentenländer
6.8 Literatur
7 Lithium-Minerale
7.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
7.2 Lagerstättengenese
7.3 Verwendung
7.4 Substitute
7.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
7.6 Lagerstättengröße
7.7 Wichtige Produzentenländer
7.8 Literatur
8 Bor-Minerale
8.1 Mineralogie, Petrographie, Chemie
8.2 Lagerstättengenese
8.3 Verwendung
8.4 Substitute
8.5 Rohstoffanforderungen (Richtwerte)
8.6 Lagerstättengröße
8.7 Wichtige Produzentenländer
8.8 Literatur