cover

Bilanzierung der Stickstoffemissionen in Niedersachsen

Hrsg.: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie

2000. 84 Seiten, 3 Abbildungen, 114 Tabellen, 21x30cm, 340 g
Language: Deutsch

(Nachhaltiges Niedersachsen)

ISBN 978-3-510-95938-9, brosch., price: 12.80 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Stickstoff als eines der wohl wichtigsten "Nährelemente" in der Natur durchläuft komplexe chemische Umwandlungen in der Atmosphäre, im Boden, im Wasser und in der Biosphäre, wo er für die beteiligten Organismen unterschiedliche attraktiv ist. In einem intakten, natürlichen Ökosystem erfolgt der Großteil des Stickstoffumsatzes als Kreisprozess, aus dem nur verhältnismäßig geringe Mengen in das System importiert bzw. exportiert werden. Durch menschliche Nutzungsaktivitäten, wie z.B. der Verkehr und die Landwirtschaft, ist dieser natürliche Kreislauf beeinträchtigt, so dass in bestimmten Regionen von einem deutlichen Stickstoffüberschuss mit negativen Folgen auf die Schutzgüter ausgegangen werden kann. Der vorliegende Bericht liefert für das Bundesland Niedersachsen eine vollständige Bilanzierung der Stickstoffströme und damit eine fundierte Basis für Handlungsempfehlungen zur Reduzierung des Stickstoffniveaus.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Abkürzungsverzeichnis 5
Vorwort 7
1 Veranlassung 8
2 Einbindung in die Stoffstrombetrachtung 9
3 Bedeutung und Funktion des Stickstoffs in der Umwelt 11
3.1 Eutrophierung 12
3.2 Nitrat-Belastung des Grundwassers 12
3.3 Versauerung 12
4 Anmerkungen zur Datenerhebung und Datenaktualität 14
5 Stickstoffbilanz für den landwirtschaftlichen Bereich 16
5.1 Einleitung 16
5.2 Bilanzierungsansatz 16
5.3 Input-Größen 16
5.3.1 Futtermittel 16
5.3.2 Mineraldünger 20
5.3.3 Atmosphärische Deposition 21
5.3.4 Stickstoffixierung 23
5.3.5 Klärschlammaufbringung 23
5.4 Output-Größen 24
5.4.1 Tierische Erzeugnisse 24
5.4.2 Pflanzliche Erzeugnisse 25
5.5 Stickstoffüberschuss 26
6 Stickstoffemissionen aus den Bereichen Humanernährung und
Abwasserreinigung 30
6.1 Humanernährung 30
6.2 Abwasserreinigung 31
6.2.1 Kommunale Kläranlagen 31
6.2.1.1 Stickstoff im Kläran lagenzulauf und -ablauf 31
6.2.1.2 Stickstoffelimination 32
6.2.2 Industrielle Direkteinleitungen 35
6.2.3 Kommunale Kläranlagen und industrielle Direkteinleitungen 36
6.3 Gesamtemissionen aus Humanernährung und Abwasserreinigung 36
7 Stickstoffemissionen aus Feuerungsanlagen und industriellen
Produktionsprozessen 40
7.1 Einleitung 40
7.2 Datengrundlage 40
7.3 Emissionen aus Feuerungsanlagen 41
7.3.1 NOx-Emissionen 41
7.3.1.1 Kraft- und Fernheizwerke, Industriefeuerungen 41
7.3.1.2 Haushalte, Kleinverbraucher und Militär 42
7.3.1.3 Emissionen insgesamt 43
7.3.2 N2O-Emissionen 44
7.3.2.1 Kraft- und Fernheizwerke, Industriefeuerungen 44
7.3.2.2 Haushalte, Kleinverbraucher und Militär 45
7.3.2.3 Emissionen insgesamt 46
7.3.3 NH3-Emissionen 46
7.3.3.1 Emissionen aus der Verbrennung 46
7.3.3.2 Emissionen aus der NOx-Abgasreinigung 47
7.3.3.3 Emissionen insgesamt 48
7.3.4 Gesamtemissionen 48
7.4 Emissionen aus industriellen Produktionsprozessen 49
7.4.1 NOx-Emissionen 49
7.4.2 N2O-Emissionen 50
7.4.3 NH3-Emissionen 51
7.4.4 Gesamtemissionen 51
7.5 Gesamtemissionen aus Feuerungsanlagen und industriellen
Produktionsprozessen 52
8 Stickstoffemissionen des motorisierten Verkehrs 53
8.1 Einleitung 53
8.2 Datengrundlage 53
8.3 Bildungsprozesse 54
8.3.1 NOx-Bildung 54
8.3.2 N2O-Bildung 54
8.3.3 NH3-Bildung 54
8.4 Verkehrs- und Fahrleistungen, Kraftstoffverbrauch und
NOx-Emissionen der
motorisierten Verkehrssysteme in Niedersachsen 1990 55
8.4.1 Straßenverkehr 55
8.4.1.1 Pkw, Kombi, Kleinbusse und Wohnmobile 55
8.4.1.2 Motorisierte Zweiräder 58
8.4.1.3 Kraftomnibusse 58
8.4.1.4 Lkw und Zugmaschinen 58
8.4.1.5 Sonstige Kraftfahrzeuge 60
8.4.2 Schienenverkehr 60
8.4.2.1 Personenverkehr mit Eisenbahnen 60
8.4.2.2 Güterverkehr mit Eisenbahnen 61
8.4.3 Schiffsverkehr 61
8.4.3.1 Güterverkehr mit Binnenschiffen 61
8.4.3.2 Güterverkehr mit Seeschiffen 61
8.4.4 Flugverkehr 62
8.4.4.1 Personenflugverkehr 62
8.4.4.2 Güterflugverkehr 62
8.4.5 Zusammenfassung der Ergebnisse 62
8.4.5.1 Personenverkehr 62
8.4.5.2 Güterverkehr 63
8.4.5.3 Gesamtverkehr 64
8.5 N2O- und NH3-Emissionen des Straßenverkehrs in Niedersachsen 1990 64
8.5.1 Emissionsfaktoren 64
8.5.2 Ermittlung der Emissionen 65
8.5.2.1 Pkw, Kombi, Kleinbusse und Wohnmobile 65
8.5.2.2 Kraftomnibusse 65
8.5.2.3 Lkw und Zugmaschinen 65
8.5.2.4 Sonstige Kraftfahrzeuge 66
8.5.2.5 Gesamtemissionen 67
8.6 Stickstoffemissionen des Straßenverkehrs in Niedersachsen 1990 67
8.7 Stickstoffemissionen des motorisierten Verkehrs in Niedersachsen
1990 68
8.8 Verkehrs- und Fahrleistungen, Kraftstoffverbrauch und NOx-Emissionen
des motorisierten Verkehrs in Niedersachsen 2010 68
8.8.1 Szenario H' 69
8.8.1.1 Personenverkehr 69
8.8.1.2 Güterverkehr 70
8.8.1.3 Gesamtverkehr 71
8.8.2 Szenario G 71
8.8.2.1 Personenverkehr 72
8.8.2.2 Güterverkehr 73
8.8.2.3 Gesamtverkehr 74
8.8.3 Zusammenfassung und Vergleich der Szenarien H' und G 74
8.8.3.1 Personenverkehrsleistung 74
8.8.3.2 Gütertransportleistung 75
8.8.3.3 Entwicklung der NOx-Emissionen im Straßenverkehr 75
8.8.3.4 Entwicklung der NOx-Emissionen im Gesamtverkehr 76
9
Gesamtbilanzierung der Emissionen und Diskussion der Ergebnisse 78
10 Zusammenfassung 81
11 Literatur-, Quellenverzeichnis 82
12 Bisher erschienene Hefte der Reihe "Nachhaltiges Niedersachsen" 84