cover

Vom Brachflächenkataster zum Flächenmanagement

Hrsg.: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie

2004. 25 Seiten, 19 Abbildungen, 21x30cm, 160 g
Language: Deutsch

(Nachhaltiges Niedersachsen)

ISBN 978-3-510-95945-7, brosch., price: 9.80 €

out of print

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die Reduzierung des Flächenverbrauchs, d.h. die Reduzierung der Inanspruchnahme von (meist landwirtschaftlich genutzten) Freiflächen für Siedlung und Verkehr, ist eines der wichtigsten Handlungsziele nachhaltiger Entwicklung.
In diesem Zusammenhang kommt dem Brachflächenrecycling, also der Wiedernutzung ehemaliger Industrie- und Gewerbeflächen, eine maßgebliche Bedeutung zu. Obwohl die Gewerbe- und Industriebrachen ein hohes städtebauliches und wirtschaftliches Potenzial besitzen, wird die Erschließung auf Flächen des Außenbereichs von Investoren und kommunalen Entscheidungsträgern oft bevorzugt. Die Brachflächen sind in der Regel gut erschlossen, besitzen eine überwiegend gute Infrastruktur und befinden sich häufig in einer für die Folgenutzung günstigen Lage. Oft sind auf diesen Grundstücken allerdings Schadstoffbelastungen aus der Vornutzung anzutreffen, deren Art und Höhe in der Regel nicht bekannt ist.

In einem Modellprojekt wurden innerstädtische Brachflächen erhoben, hinsichtlich ihrer Altlastenrelevanz bewertet und in einem Brachflächenkataster zusammengeführt.
Den Kommunen wird mit der Erstellung des Brachflächenkatasters ein Instrument zur Optimierung des Flächenmanagements an die Hand gegeben, wodurch die Vermarktungschancen der innerstädtischen Brachflächen deutlich erhöht werden können.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Abbildungsverzeichnis 4
Tabellenverzeichnis 4
1 Einführung 5
2 Fächenverbrauch -eine unterschätzte Gefahr 5
3 Flächenmanagement-Strategien 7
4 Brachflächenpotenziale in Niedersachsen 7
5 Modellprojekt vom Brachflächenkataster zum Flächenmanagement 8
5.1 Projektbeschreibung 8
5.2 Projektpartner 9
6 Erstellung eines Brachflächenkatasters 9
6.1 Datenbank 9
6.2 Ergebnisse 12
6.3 Anbindung an DV-Komponenten 13
6.4 DEAFIN Eco-Auditing 13
6.5 Öffentlichkeitsarbeit 13
7 Detailuntersuchung 14
7.1 Flächenauswahl zur weiteren Untersuchung 14
7.2 Untersuchung der altlastverdächtigen Fläche 14
8 Integration in die städtebauliche Planung 18
8.1 Erfassung und Bewertung der Böden und ihrer Funktionen 18
8.1.1 Allgemeine Grundlagen 18
8.1.2 Bodenverbreitung im Untersuchungsraum 18
8.1.3 Bodenfunktionsbewertung 19
8.1.4 Zusammenfassung 23
9 Vermarktung 23
10 Ausblick für Niedersachsen 23
11 Literatur/ Links 24