cover

Geowissenschaften und Geotechnologien. Nutzung und Nachhaltigkeit natürlicher Ressourcen

Hrsg.: Horst Quade

[Use and sustainability of natural resources]

2011. 325 Seiten, 231 Abbildungen, 12 Tabellen, 21x30cm, 1340 g
Language: Deutsch

(Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien, Veröffentlichungen, Heft 28)

ISBN 978-3-510-95991-4, brosch., price: 30.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

natural resourcessustainabilityconsumption supply demandresource managementoilnatural gas

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Knappe Rohstoffe machen den Einsatz moderner geowissenschaftlicher Technologien und Methoden in der heimischen Rohstoffgewinnung und -nutzung notwendig.
Die Beiträge der Fachautoren dieses Bandes zeigen solche Technologien und Ansätze an Einzelbeispielen auf. Sie behandeln unter anderem Rohstoffreserven (Peak Oil / Gas / Coal / Uranium, unkonventionelles Gas), Bedeutung und Abbau mineralischer Rohstoffe in Deutschland, Renaturierung von Abbauflächen, Grundwasserversorgung und Oberflächenwasser, den Bergbau, Ressourcenschutz durch Rohstoffrecycling, Auswirkungen von Maßnahmen zur Rohstoffgewinnung, Aufgaben der geologischen Dienste, Akzeptanz von Geothermieprojekten, Tiefengeothermie, Geoparks, Gipskarstarchäologie und Vorschriften der EU. Ein zweiter Themenschwerpunkt sind Geodaten und damit assoziierte Technologien (GIS). Diese sind unverzichtbar für die Raum- und Flächenplanung z.B. für die Gewinnung von Baurohstoffen, als Basis für Modelle zur optimalen Nutzung regenerativer Energien (Windparks), in der Energieplanung und als Grundlage für die Erstellung geologischer Karten.
Fachübergreifende Beiträge über Folgenabschätzung (Jischa) und Biodiversität (Pott) runden den Band ab. Er erschien anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien.

Synopsis top ↑

Scarcity and continuous demand for raw materials require the use of modern technologies in domestic exploration and production.
The contributions to this volume highlight these technologies and approaches. Among others, they cover reserves (peak oil/gas/coal/uranium), importance and production of mineral raw materials, restoring production sites, groundwater supply and surface water, shaft mining, preserving resources by material recycling, secondary effects of raw material production, the role of geological surveys, public acceptance of large-scale geothermal projects, geoparks, karst archaeology.
A second focal point are geodata and associated technologies (e.g. GIS). These are essential for land planning, e.g. in commissioning pit mining sites, as the base of models for the optimized use of regenerative energies (e.g. layout of offshore wind parks), and for the preparation of geological and thematic maps. Interdisciplinary papers on impact evaluation and biodiversity conclude the volume. It was published on the occasion of the 25th anniversary of the Acacemy of Geosciences and Geotechnologies, Hannover.

Bespr.: mining + geo (2012) Nr. 5 top ↑

Knappe Rohstoffe machen den Einsatz moderner geowissenschaftlicher Technologien und Methoden in der heimischen Rohstoffgewinnung und -nutzung notwendig. Die Beiträge der Fachautoren dieses Bandes, der anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien erschien, zeigen solche Technologien und Ansätze an Einzelbeispielen auf. Sie behandeln unter anderem Rohstoffreserven (Peak Oil / Gas / Coal / Uranium, unkonventionelles Gas), Bedeutung und Abbau mineralischer Rohstoffe in Deutschland, Renaturierung von Abbauflächen, Grundwasserversorgung und Oberflächenwasser, den Bergbau, Ressourcenschutz durch Rohstoffrecycling, Auswirkungen von Maßnahmen zur Rohstoffgewinnung, Aufgaben der geologischen Dienste, Akzeptanz von Geothermieprojekten, Tiefengeothermie, Geoparks, Gipskarstarchäologie und Vorschriften der EU. Ein zweiter Themenschwerpunkt sind Geodaten und damit assoziierte Technologien (GIS). Diese sind unverzichtbar für die Raum- und Flächenplanung, zum Beispiel für die Gewinnung von Baurohstoffen, als Basis für Modelle zur optimalen Nutzung regenerativer Energien (Windparks), in der Energieplanung und als Grundlage für die Erstellung geologischer Karten. Fachübergreifende Beiträge über Folgenabschätzung (Jischa) und Biodiversität (Pott) runden den Band ab.

mining + geo 05/2012

Inhaltsverzeichnis top ↑

Grußwort des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister
anlässlich „25 Jahre Akademie für Geowissenschaften und
Geotechnologien“ 7
Horst Quade:Die Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien
e. V. (25 Jahre AGG) 9
Michael F. Jischa: Folgenabschätzungen 11
Hans-Joachim Kümpel: Die Bedeutung der Rohstoffversorgung für Deutschland
und die Aufgaben der Deutschen Rohstoffagentur 27
Gernot Kalkoffen:Erdöl und Erdgas aus Deutschland
– eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft 35
Hartwig E. Frimmel & Jürgen Müller: Estimates of Mineral Resource
Availability – How Reliable Are They 39
Gerd Buziek: Geoinformation im Wandel – Anforderungen an eine
Schlüsseltechnologie 63
Gernot Schaefer: Die Baustoff-, Steine-und-Erden-Industrie in
Deutschland 71
Oliver Langefeld: Gewinnung mineralischer Rohstoffe im untertägigen
Bergbau in Deutschland 77
Josef Klostermann: Zukunftsaufgaben der Staatlichen Geologischen
Dienste in den Bundesländern 85
Roland Eichhorn: „Die Geologische Karte ist tot, es lebe die
Geologische Karte“ - ein Essay mit drei Thesen 91
Carsten Hansen: Mangel im Überfluss? Globale und regionale Daten und
Fakten zum Wasserkreislauf 95
Richard Pott: Biogeosysteme und Biodiversität – Das Netzwerk der
Biotischen Vielfalt auf der Erde 105
Hans-Georg Belka: Die deutsche Torfindustrie im Spannungsfeld zwischen
Torfnutzung, Moorschutz und Klimaschutz 115
Sander Bouw & Berend Scheffers: Gas Resource Base of the Netherlands
123
Gerfried Caspers: Torfnutzung und Moorschutz in Niedersachsen 129
Gerald Dehne, Matthias Schwotzer, Rainer Körber & Elmar Zimmer: Gips
als nachwachsender Rohstoff 137
Hans-Georg Dettmer: Der Rammelsberg – Schatzkammer der Fürsten, Motor
des Fortschritts, Kulturerbe der Menschheit 143
Harald Elsner: Deutscher Auslandsbergbau – Vergangenheit mit Zukunft
149
Christian Forkel & Christian Müller: Grundwasseranreicherung zum
Ausgleich von Sümpfungsauswirkungen des Tagebaus Garzweiler 161
Hubertus Freiherr von Fürstenberg: Nationaler Geotop / Planet Erde und
Geopark-Initiativen Ein Verhältnis besonderer Art – dargestellt am
Beispiel der „Bruchhauser Steine“ 169
Matthias Hartung & Thorsten Thielemann:
Warum gibt es absehbar kein Peak Coal? 173
Mathias Höppner & Bernd-Henning Reupke: Die deutsche Zementindustrie:
Globale Herausforderungen und lokale Lösungen 181
Mahmut Kuyumcu & Thorsten Pietsch: Technische, ökologische und soziale
Herausforderungen bei der Wiedernutzbarmachung von Flächen des
Braunkohlenbergbaus im Osten Deutschlands 189
Hans-Martin Roese & Klaus Merker: Erfahrungen mit der Bedeutung und
dem Abbau mineralischer Rohstoffe in den Niedersächsischen
Landesforsten 201
Waldemar Müller-Ruhe: Geothermieprojekteentwicklung in Deutschland
Wahrnehmung und Akzeptanzverhalten in den letzten 30 Jahren 207
Kurt M. Reinicke: Schatzsuche nach unkonventionellem Gas 219
Stephan Sanetra: Particle Characterisation in Geological Applications
225
Matthias Schlotmann: Die EU- Initiative zur Sicherung der Versorgung
der europäischen Volkswirtschaft mit mineralischen Rohstoffen 233
Manfred Sichting, Holger Miethe, Martin Freimuth, Frank Seidel, Daniel
Göckus & Christian Kittel: Anwendung moderner Geotechnologien und
-methoden sichert Nachhaltigkeit bei der Gewinnung von Baurohstoffen
239
Michael Schulz: Kies- und Sandgewinnung – auch bei nicht bester
Lagerstättenqualität? 247
Renate Taugs: Tiefengeothermie im Hamburger Raum – Chancen und Risiken
253
Markus Ullrich & Matthias Reimann: Gipskarstarchäologie in der Bad
Windsheimer Bucht Fallbeispiel Ergersheim, „Hahnenbuck“ 259
Reinhard Völker: Die Berührung des Sulfatkarstes durch den Bergbau im
Südharz 277
Manfred Weisensee & Jürgen Knies: Geodaten und raumbezogene
Auswertungen in der nachhaltigen Energieplanung – Das Interreg-Projekt
North Sea Sustainable Energy Planing 289
Helge Wendenburg: Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz Impulse zum
verstärkten Ressourcenschutz 295
Helge Wendenburg: Vorgaben der EU für die Wasserwirtschaft in
Deutschland und ihre Umsetzung in nationales Recht 303
Die Autoren 313