cover

Steine und Erden in der Bundesrepublik Deutschland

Lagerstätten, Produktion und Verbrauch

Hrsg.: Peter Eggert; Jochen A. Hübener; Joachim Priem

1987. 897 Seiten, 17 Abbildungen, 156 Tabellen, 17x24cm, 540 g
Language: Deutsch

(Geologisches Jahrbuch Reihe D, Band D 82)

ISBN 978-3-510-96109-2, brosch., price: 75.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Steine und Erden stehen beim Verbrauch mineralischer Rohstoffe an der Spitze. In der Bundesrepublik Deutschland werden davon pro Jahr etwa 550 Mio. t produziert. Beschrieben werden die wichtigsten Lagerstätten von Kiesen, Sanden, Industriesanden, Natursteinen fiir den Straßen-, Wege- und Wasserbau, Naturwerksteinen, Kalk- und Kalkmergelsteinen, Dolomitsteinen, Gips- und Anhydritsteinen, Bims, Lavaschlacken, Quarz und reinen Quarziten, Tonen und Tonsteinen, Kaolinen, Feldspäten und feldspathaltigen Gesteinen. Produktionszahlen, oft basierend auf eigenen Berechnungen, zeigen die volkswirtschaftliche Bedeutung der einzelnen Lagerstätten-Regionen.

Ausführliche Darstellungen der Verwendung, des Transports und des Verbrauchs erleichtern auch dem mehr volkswirtschaftlich interessierten Leser die Analyse. Soweit möglich, sind die Daten für die einzelnen Bundesländer getrennt angegeben.

Das zusammengestellte Zahlenmaterial (über 156 Tabellen) liegt bisher für kein anderes Industrieland in dieser Ausführlichkeit vor. Prognosen über den zukünftigen Verbrauch, Angaben zum Außenhandel, zu Substitution und Recycling und Vorschläge für Maßnahmen zur Sicherstellung der zukünftigen Versorgung runden die Darstellung ab.

Die klare Gliederung des Bandes erleichtert auch dem mit dem Fachgebiet weniger Vertrauten die schnelle Orientierung. Die wichtigsten Daten sind noch einmal im Anhang, in Kurzform aufbereitet, zusammengestellt.

Bespr.: bergbau 6/2012 top ↑

Die vorliegende Monographie behandelt erstmalig, in gebündelter Form, die vielfältigen Steineund Erden-Rohstoffe in der gesamten Bundesrepublik Deutschland nach der Wiedervereinigung. Hierbei stehen die rohstoffgeologischen Sachverhalte sowie die wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten der Steine und Erden im Vordergrund.

Während metallische und verschiedene energetische Rohstoffe in hohem Maße importiert werden müssen, erfolgt die Gewinnung fast aller in Deutschland benötigten Steine- und Erden-Rohstoffe im eigenen Land. Dazu gehören u.a. Massenbaurohstoffe wie Kiese, Sande und Natursteine, Tone und tonige Gesteine für die Herstellung keramischer Produkte, Gips- und Anhydritsteine und z.B. Quarzrohstoffe als Basis für Hochtechnologieanwendungen.

10 Fachkapitel beschreiben Eigenschaften, Vorkommen, Gewinnung und Nutzung der genannten Locker- und Festgesteine sowie ausgewählter Industrieminerale.

Die Reihenfolge orientiert sich am erdgeschichtlichen Alter der Bodenschätze, so werden z. B. die devonischen Grauwacken vor den kreidezeitlichen Sandsteinen behandelt. Die Beschreibung der jeweiligen Rohstoffpotenziale richtet sich nach den geologisch bedingten, natürlichen Verbreitungen der Lagerstätten. Die Darstellung beginnt jeweils im Südwesten Deutschlands und endet im Nordosten.

Weiterhin wird das Recycling und die Verfügbarkeit sowie Sicherung von Rohstoffen behandelt.

Zur Erläuterung von Fachbegriffen enthält das Werk ein ausführliches Glossar. Eine Übersicht über die aktuellen Normen und Regelwerke sowie ein umfassendes Schriftenverzeichnis runden die Monographie ab.

Das mit zahlreichen Fotos, Grafiken und Tabellen ausgestattete Buch richtet sich an die breite Öffentlichkeit, an Schulen und Hochschulen sowie an die Rohstoffwirtschaft und die Nutzer hochwertiger Steine- und Erden-Produkte.

bergbau 6/2012, Seite 287

Inhaltsverzeichnis top ↑


I Vorbemerkungen 13
1. Lagerstätten und Produktion oberflächennaher mineralischer Rohstoffe
in der Bundesrepublik Deutschland 16
2.1 Kiese und Sande 16
2.1.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 16
2.1.2 Wichtige Lagerstätten 18
2.1.3 Überblick über die Produktion von Sand und Kies 25
2.1.4 Geologische Lagerstättenvorräte und für den Abbau zugängliche Areale
in den einzelnen Bundesländern 33
2.1.5 Weitere Versorgungsmöglichkeiten 85
2.2 Natursteine für den Straßen-, Wege- und Wasserbau 98
2.2.1 Übersicht des Abbaus von Festgesteinen in der Bundesrepublik
Deutschland 98
2.2.2 Natursteine und die an sie gestellten qualitativen Anforderungen 105
2.2.3 Beschreibung wichtiger Gesteinstypen und Lagerstätten 107
2.2.4 Übersicht der Produktion 109
2.2.5 Abbausituation, Produktion, Vorräte und Rohstoffsicherung
in den Bundesländern 118
2.3 Naturwerksteine 216
2.3.1 Überblick 216
2.3.2 Definition und übliche qualitative Anforderungen 218
2.3.3 Beschreibung wichtiger Gesteinstypen und Lagerstätten 226
2.3.4 Übersicht der Produktion von Naturwerksteinen 231
2.3.5 Abbausituation, Produktion, Vorräte 233
2.3.6 Bedeutung von Importmaterial für die inländische Produktion 261
2.3.7 Verbrauch von Naturwerksteinen 277
2.4 Kalksteine, Kalkmergelsteine, Dolomitsteine 277
2.4.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 277
2.4.2 Wichtige Lagerstätten von Kalk- und Kalkmergelsteinen 278
2.4.3 Dolomitsteine 284
2.4.4 Produktion und Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland 286
2.5 Gipssteine und Anhydritsteine 308
2.5.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 308
2.5.2 Wichtige Lagerstätten 310
2.5.3 Produktion und Verwendung von Gips- und Anhydritstein 314
2.6 Bims, "Lavaschlacke" 316
2.6.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 316
2.6.2 Überregional bedeutsame Lagerstätten 316
2.6.3 Produktion und Verwendung von Bims und "Lavaschlacke" 318
2.7 Industriesande 320
2.7.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 320
2.7.2 Wichtige Lagerstätten 322
2.7.3 Produktion und Verwendung von Industriesanden 325
2.8 Quarz und reine Quarzite 335
2.8.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 335
2.8.2 Wichtige Lagerstätten 336
2.8.3 Produktion und Verwendung von Quarz und reinen Quarziten 338
2.9 Tone und Tonsteine 343
2.9.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 343
2.9.2 Übersicht des Forschungsstandes 344
2.9.3 Wichtige Lagerstätten 345
2.9.4 Produktion und Verwendung von Tonen und Tonsteinen 349
2.10 Kaoline 360
2.10.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 360
2.10.2 Wichtige Lagerstätten 361
2.10.3 Produktion und Verwendung von Kaolinen 363
2.11 Feldspäte, feldspatreiche Gesteine und Pegmatitsande 366
2.11.1 Definition und übliche qualitative Anforderungen 366
2.11.2 Wichtige Lagerstätten 367
2.11.3 Produktion und Verwendung von Feldspäten und feldspatreichen
Gesteinen 369
3 Gewinnung, Verarbeitung und Verwendung von Steinen und Erden 374
3.1 Abbau, Aufbereitung, Weiterverarbeitung 374
3.1.1 Abbau und Aufbereitung von Sand und Kies 376
3.1.2 Abbau und Aufbereitung sonstiger Lockergesteine 378
3.1.3 Abbau und Aufbereitung der Festgesteine 379
3.2 Verwendung 381
3.2.1 Bindemittelherstellung 381
3.2.1.1 Zement 381
3.2.1.2 Baukalk 403
3.2.1.3 Gips 408
3.2.2 Mineralisch gebundene Baustoffe 412
3.2.2.1 Betonerzeugnisse 412
3.2.2.2 Kalksandsteine (einschließlich Hüttensteine) 416
3.2.2.3 Faserzement-Produkte 418
3.2.3 Beton 420
3.2.4 Mörtel 425
3.2.5 Direkter Rohstoffeinsatz auf Baustellen 430
3.2.6 Keramische Industrie (einschließlich Feuerfestindustrie) 441
3.2.7 Übrige Einsatzbereiche von Steinen und Erden 447
3.2.7.1 Eisen- und Stahlindustrie 447
3.2.7.2 Chemische Industrie 450
3.2.7.3 Glasindustrie 456
3.2.7.4 Landwirtschaft, Forst- und Teichwirtschaft 457
3.3 Recycling von Steine-und-Erden-Rohstoffen 459
3.4 Substitution von Steine-und-Erden-Rohstoffen 468
4 Transport von Steinen und Erden 480
4.1 Vorbemerkungen 480
4.2 Überblick 481
4.3 Verkehrsaufkommen im Güterfernverkehr 485
4.3.1 Eisenbahnen 489
4.3.2 Binnenschiffahrt 512
4.3.3 Straßengüterfernverkehr 534
4.3.4 Seeschiffahrt 536
4.4 Straßengüternahverkehr 538
4.5 Güterverkehr mit Steinen und Erden in den Verkehrsbezirken der
Bundesrepublik Deutschland 545
4.6 Tarife im Güterverkehr mit Steinen und Erden 622
4.7 Verkehrspolitische Aspekte 630
4.8 Zusätzliche Erschließung von Verkehrswegen 633
5 Kosten und Preise 638
5.1 Kostenstruktur 638
5.2 Preise 646
6 Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland (einschließlich
innerdeutscher Handel) mit Erzeugnissen der
Steine-und-Erden-Industrie 654
7 Verbrauch von Steinen und Erden 663
7.1 Verbrauch für die Erzeugung von Baumaterialien und Industrievorstoffen
in der Steine-und-Erden-Industrie 663
7.1.1 Natursteinindustrie 663
7.1.2 Kalk- und Dolomitindustrie 665
7.1.3 Gipsindustrie 666
7.1.4 Sand- und Kiesindustrie 667
7.1.5 Zementindustrie 668
7.1.6 Transportbetonindustrie 671
7.1.7 Beton- und Fertigteilindustrie 675
7.1.8 Asbest-bzw.Faserzementindustrie 686
7.1.9 Mörtelerzeugung 688
7.1.10 Kalksandsteinindustrie 689
7.1.11 Ziegeleinindustrie 695
7.1.12 Steinzeugindustrie 705
7.1.13 Feuerfestindustrie 706
7.2 Verbrauch nach Hauptabnehmern 712
7.2.1 Bauwirtschaft 712
7.2.2 Eisen- und Stahlindustrie 729
7.2.3 Chemische Industrie 734
7.2.4 Glasindustrie 745
7.2.5 Keramische Industrie 748
7.2.6 Landwirtschaft, Forst- und Teichwirtschaft 761
8 Volkswirtschaftliche Bedeutung der Steine-und-Erden-Industrie
in der Bundesrepublik Deutschland 763
9 Künftiger Verbrauch von Steinen und Erden 773
9.1 Allgemeine Vorbemerkungen 773
9.2 Bauwirtschaft 774
9.2.1 Die regionale Entwicklung des Bauvolumens in der Bundesrepublik
Deutschland 774
9.2.2 Entwicklungstendenzen des Rohstoffverbrauchs in der Bauwirtschaft 811
9.3 Eisen- und Stahlindustrie 813
9.4 Chemische Industrie 814
9.5 Glasindustrie 816
9.6 Keramische Industrie 817
9.7 Land- und Forstwirtschaft 818
10 Behinderungen der Rohstoffversorgung 820
11 Maßnahmen zur Sicherung der Versorgung mit oberflächennahen
mineralischen Rohstoffen 824
11.1 Generelle Bemerkungen zur Notwendigkeit von Maßnahmen 824
11.2 Verbesserung der Informationsbasis 826
11.3 Planerische Sicherung von Lagerstätten 830
11.4 Genehmigungsverfahren 831
11.5 Schonung der Landschaft durch Verringerung der Rohstoffnachfrage 832
11.6 Verbesserung der Rekultivierung 833
11.7 Vorrangig notwendige Maßnahmen 834
12 Schriftenverzeichnis 837
13 Anhang 849