cover

Sammelwerk Deutsche Eisenerzlagerstätten: 1. Eisenerze im Grundgebirge (Varistikum)

1. Die Sideriterzgänge im Siegerland-Wied-Distrikt

Hrsg.: Walter Fenchel

[Iron ore deposit of variscan age basement rocks: I. Siderite veins of the Siegerland-Wied district, Germany]

1985. 517 Seiten, 128 Abbildungen, 38 Tabellen, 31 Tafeln, 17x24cm, 1300 g
Language: Deutsch

(Geologisches Jahrbuch Reihe D, Band D 77)

ISBN 978-3-510-96114-6, brosch., price: 104.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

lagerstätteneiseniron ore depositsgermanysiegerland

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

In diesem Band werden alle geologischen und lagerstättenkundlichen Untersuchungsergebnisse des SideritErzbergbaues im Siegerland-Wied-Erz-distrikt zusammengefaßt. Stratigraphie und Tektonik entsprechen dem derzeitigen Stand der Forschung im Erzdistrikt, in dem die varistische Faltung ein mittel-(bis jung-)varistisches Alter hat. Die gefügekundliche Auswertung von Kartierungen zeigt die Abhängigkeit der Gangspaltenbildung von der Faltung, in deren Endstadium die Haupt-Sideritvererzung fällt. Die Mehrzahl der Gangvorkommen streicht N-S oder E-W sowie NW-SE, d.h. symmetrisch zu den SW-NE-verlaufenden Faltenachsen. Vielfach schwenken N-S-Gänge an Faltenachsen in die E-W-Richtung ein (sog. Ganghaken).

Die Gänge sind als Schrägabschiebungen mit meist geringem Versetzungsbetrag angelegt und treten z.T. gestaffelt in "Gangzügen" auf. Vergleichende Untersuchungen von Diabasintrusionen, die Sideritgänge durchschlagen haben, mit Diabasen im Lahn-Dill-Gebiet lassen den Schluß zu, daß die Sideritvererzung noch im Unterkarbon erfolgte. Alle Anzeichen deuten auf einen Lieferherd noch unterhalb der Curietiefe (ca. 20 km) hin, aus dem die hydrothermal-magmatischen Erzlösungen im Zuge der varistischen Orogenese aufstiegen.

Bei der Mineralisation sind zeitliche Abfolgen sichtbar. Es wird zwischen Vorphase (Quarz-Kobaltarsenkies) Hauptphase (Siderit-Quarz), Sulfidphase und Nachphasen (Eisenglanz, Quarz-Kupferkies, Quarz-Ankerit, Bleiglasurerz, Antirnonit) unterschieden. In den oberen Teufen spielten bei der Gewinnung die angereicherten Sekundärerze der Oxidations- und Zementationszone (Brauneisenerz, Kupferglanz, Malachit) in früheren Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Von dem fast 2500 Jahre alten Bergbau gingen immer wieder bedeutende Impulse auf Abbautechnik und Hüttenwesen aus. Bis zur Einstellung des Bergbaues im Jahre 1965 sind im gesamten Erzdistrikt ca. 170 Mio t Eisenerz gefördert worden. Ca. 40 Mio t Restvorräte waren zu diesem Zeitpunkt nachgewiesen.

Umschlagbild: Zentraler Förderschacht der Verbundanlage Eupel-Wingertshardt mit automatischer Gefäßförderanlage im Gebiet Niederhövels/ Sieg-VoBwinkel, Raum Morsbach-Wissen, Siegen-Bezirk, Siderit-Distrikt Siegerland-Wied.

Inhaltsverzeichnis top ↑

Vorwort (H.W. WALTHER & P. SIMON) 14
1. Einleitung und Vorbemerkungen 16
(W. FENCHEL)
2. Geologische Übersicht 17
(W. FENCHEL, H. GIES & M. LUSZNAT, mit einem Beitrag von H. HENTSCHEL)
2.1 Geschichte der geologisch-lagerstättenkundlichen Erforschung 17
(W. FENCHEL & H. GIES)
2.2 Gesteinsnomenklatur 21
(W. FENCHEL & M. LUSZNAT)
2.3 Stratigraphie und Petrographie 24
(W. FENCHEL & M. LUSZNAT, mit einem Beitrag von H. HENTSCHEL)
2.3.1 Sedimentgesteine 24
2.3.1.1 Unterdevon 26
2.3.1.2 Mitteldevon 34
2.3.1.3 Tertiär 35
2.3.1.4 Quartär 35
2.3.2 Magmatische Gesteine 35
2.3.2.1 Paläozoische Magmatite 35
2.3.2.1.1 Zur Petrographie des diskordanten Diabasganges der Grube
Füsseberg bei Biersdorf 36
(H. HENTSCHEL)
2.3.2.2 Känozoische Magmatite 42
(W. FENCHEL)
2.4 Tektonik 43
(W. FENCHEL & M. LUSZNAT)
2.4.1 Baueinheiten des Gangdistriktes 43
2.4.2 Grundzüge des Faltenbaues 47
2.4.3 Gangspaltenbildung und Faltentektonik 50
2.4.4 Tektogenese 59
3. Mineralogie und Geochemie des Ganginhalts 63
(H. GIES, H. HÜTTENHAIN & M. S. RAO, mit Beiträgen von G. STADLER
& H. W. WALTHER)
3.1 Ubersicht über Ganginhalt und Bildung der Mineralparagenesen 63
3.2 Die primären Mineralparagenesen 64
3.2.1 Die Vorphase (Quarz-Kobaltarsenkies) 65
3.2.1.1 Die Mineralabfolge 65
3.2.1.2 Ausbildung, Verbreitung und wirtschaftliche Bedeutung der
Kobalterzgänge 70
3.2.2 Die Hauptphase (Siderit-Quarz) 72
3.2.2.1 Die präeiderirische Mineralisation 72
3.2.2.2 Die Siderit-Mineralisation 79
3.2.3 Die Sulfidphase 87
3.2.4 Die Nachphasen 98
3.2.4.1 Die Eisenglanz-Phase 99
3.2.4.2 Die Quarz-Kupferkies-Phase 104
3.2.4.3 Die Quarz-Ankerit-Phase 105
3.2.4.4 Die Bleiglasurerz-Phase 110
(H.W WALTHER)
3.2.4.5 Die Antimonit-Phase 110
3.3 Sekundäre Mineralbildungen 115
3.3.1 Kontaktmetamorphe Mineral-Neubildungen im Bereich einer Diabasintrusion
in der Grube Füsseberg - Friedrich Wilhelm 115
(G. STADLER)
3.3.2 Oxidations- und Zementationsbildungen 121
4. Alter, Paragenesen und Genese der Erzgänge 124
(H.W WALTHER)
5. Die einzelnen Gangbezirke 127
(W. FENCHEL, U. LANGENBACH, M. LUSZNAT, W. MEYER, A. PAHL, G. STADLER,
H. VOGLER, H.W WALTHER, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN
& R. REICHENBACH; redaktionelle Bearbeitung H.-J. LIPPERT)
5.1 Der Olpe-Müsen-Bezirk 127
(W. FENCHEL & M. LUSZNAT)
5.1.1 Vahlberger Zug (1) bei Rothemühle 129
(W. FENCHEL)
5.1.2 Junkernberger Gangzug (2) südlich Möllmicke 130
FENCHEL)
5.1.3 Altenberger Gangzug (3) nördlich Möllmicke 131
(W. FENCHEL)
5.1.4 Rhonarder Gangzug (4) östlich Olpe 131
(W. FENCHEL)
5.1.5 Grube Kupferseifen (5) nordöstlich Rehringhausen 133
(W. FENCHEL)
5.1.6 Grube Rahrbacher Höhe (6) südöstlich Rahrbach 133
(W. FENCHEL)
5.1.7 Grube Alwine (7) nördlich Varste 133
(W. FENCHEL)
5.1.8 Grube Kuhlenberger Zug (8) westlich Varste 134
(W. FENCHEL)
5.1.9 Grube Glanzenberg (9) nordwestlich Silberg 134
(W. FENCHEL)
5.1.10 Grube Goldberg II (10) östlich Silberg 134
(W. FENCHEL)
5.1.11 Grube Merkur (11) südlich Silberg 138
(W. FENCHEL)
5.1.12 Grube Victoria (12) zwischen Burgholdinghausen und Silberg 138
(W. FENCHEL)
5.1.13 Grube Heinrichssegen (13) nordöstlich Burgholdinghausen 141
(W. FENCHEL)
5.1.14 Grube Altenberg (14) bei Littfeld 145
(W. FENCHEL)
5.1.15 Grube Silberart (15) bei Litteld 149
(W. FENCHEL)
5.1.16 Grube Stahlberg (16) bei Müsen 149
(M. LUSZNAT)
5.1.17 Grube Wildermann (17) bei Müsen 154
(M. LUSZNAT)
5.1.18 Schwabengrube (18) bei Müsen 156
(M. LUSZNAT)

5.1.19 Grube Brüche (19) bei Müsen 156
(M. LUSZNAT)
5.2 Der Siegen-Bezirk 157
(W. FENCHEL, U. LANGENBACH, A. PAHL, G. STADLER, H. VOGLER,
mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN & R. REICHENBACH)
5.2.1 Der Raum Morsbach - Wissen 159
(W. FENCHEL, A. PAHL, G. STADLER, H. VOGLER, mit Ergänzungen von
H.-D. GLEICHMANN)
5.2.1.1 Grube Georg und Sonne (1) nordwestlich Volperhausen und weitere
Gangvorkommen bei Morsbach 160
(H. VOGLER)
5.2.1.2 Silberhardter Gangzug (2) bei Kohlberg 162
(G. STADLER)
5.2.1.3 Grube Geyersecke-Stöckerdamm (3) bei Honigsessen und benachbarte
Gangvorkommen 163
(W. FENCHEL & H. VOGLER)
5.2.1.4 Grube St. Andreas (4) bei Bitzen 165
(W. FENCHEL)
5.2.1.5 Grube Hohe Grete (5) bei Wickhausen 168
(W. FENCHEL)
5.2.1.6 Grube Alte Hoffnung-Tränke (6) bei Breitscheid und weitere
Gangvorkommen zwischen Hamm und Hilgenroth 169
(W. FENCHEL)
5.2.1.7 Grube Huth (7) bei Hamm 169
(W. FENCHEL)
5.2.1.8 Grube Kupferner Kessel (8) bei Marienthal 171
(A. PAHL)
5.2.1.9 Grube Petersbach (9) bei Eichelhardt und weitere Gangvorkommen zwischen
Altenkirchen und Wissen 174
(W. FENCHEL)
5.2.1.10 Grube Eupel (10) mit Glückstern und Rasselskaute bei
Niederhövels 177
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.1.11 Grube Wingertshardt (11) bei Voßwinkel/Sieg 185
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.1.12 Grube Friedrich (12) bei Steckenstein 190
(W. FENCHEL)
5.2.1.13 Grube Vereinigung (13) bei Katzwinkel 193
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.2 Der Raum Niederfischbach - Gosenbach - Weidenau 200
(W. FENCHEL & U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.2.1 Grube Glücksbrunnen (14) bei Hahnhof 201
(W. FENCHEL)
5.2.2.2 Grube Cons. Hanbügel (15) westlich Harbach 203
(W. FENCHEL)
5.2.2.3 Grube Zeche Freudenberg I-III (16) südwestlich Freudenberg 203
(W. FENCHEL)
5.2.2.4 Grube Vereinigte Wilhelmine (17) bei Freusburg 204
(W. FENCHEL)
5.2.2.5 Grube Fischbacher Werk (18) bei Niederfischbach 207
(W. FENCHEL)
5.2.2.6 Grube Fürst Moritz (19) südöstlich Niederfischbach 209
(W. FENCHEL)
5.2.2.7 Grube Neue Haardt (20) bei Siegen-Weidenau 209
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.2.8 Grube Storch und Schöneberg (21) bei Gosenbach 217
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.2.9 Grube Vereinigte Henriette (22) bei Niederschelderhütte 223
(W. FENCHEL)
5.2.3 Der Raum Siegen - Betzdorf - Hachenburg 224
(W. FENCHEL & U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN
& R. RE cHENsAcH)
5.2.3.1 Einzelvorkommen in und um Siegen 226
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.1 Grube Alte Silberkaute (23) am SE-Hang des Schloßberges 226
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.2 Grube Cons. Häuslingstiefe (24) am Häusling in Siegen 226
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.3 Grube Klappertshoffnung (25) in Siegen, Stadtteil Eintracht 228
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.4 Grube Hohe Grethe (26) südlich Siegen am Osthang des Siegtales,
Straße nach Eiserfeld 228
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.5 Grube Pützhorn (27) südlich Siegen am östlichen Talhang,
rd. 1 km S Grube Hohe Grethe 228
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.6 Grube Cons. Münker (28) nordwestlich Hengsbach 229
(W. FENCHEL)
5.2.3.1.7 Grube Cons. Alter Flußberg (29) am nördlichen Fuß des
Gilberges229
(W. FENCHEL)
5.2.3.2 Gilberger und Thalsbacher Gangzug 230
(W. FENCHEL)
5.2.3.2.1 Grube Cons. Gilberg (30) nordöstlich Eiserfeld 230
(W. FENCHEL)
5.2.3.2.2 Grube Cons. Thalsbach (31) östlich Eiserfeld 234
(W. FENCHEL)
5.2.3.3 Apfelbaumer Gangzug 235
(W. FENCHEL)
5.2.3.3.1 Grube Apfelbaumer Zug (32) östlich Brachbach 235
(W. FENCHEL)
5.2.3.4 Kulnwalder Gangzug 239
(W. FENCHEL)
5.2.3.4.1 Grube Waldstolln (33) nordwestlich Dermbach 239
(W. FENCHEL)
5.2.3.4.2 Grube Wasserquelle-Langgrube (34) östlich Brachbach 240
(W. FENCHEL)
5.2.3.4.3 Grube Kulnwalder Zug (35) östlich Brachbach 240
(W. FENCHEL)
5.2.3.4.4 Grube Vereinigte Findling und Breimehl (36) östlich
Brachbach 241
(W. FENCHEL)
5.2.3.5 Eisenzecher Gangzug 241
(W. FENCHEL & U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.5.1 Grube Eisenzecher Zug (37) südlich Eiserfeld 242
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.6 Eisernhardter Gangzug 248
(W. FENCHEL & U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.6.1 Grube Eisernhardter Tiefbau (38) bei Eisern 249
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.6.2 Grube Ameise (39) nördlich Eisern 256
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.6.3 Grube St. Mathias-Mocke (40) südwestlich Kaan 259
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.6.4 Grube Prinz Friedrich (41) nordwestlich Obersdorf 261
(U. LANGENBACH)
5.2.3.6.5 Grube Grimberg (42) nordwestlich Niederdielfen 262
(W. FENCHEL)
5.2.3.7 Pfannenberger und Steimeler Gangzug 263
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.7.1 Grube Brüderbund (43) südöstlich Eiserfeld 263
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.7.2 Grube Pfannenberger Einigkeit (44) nördlich Salchendorf 266
(U. LANGENBACH, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.2.3.7.3 Grube Freier-Grunder-Bergwerksverein (45) nordwestlich
Neunkirchen 272
(U. LANGENBACH)
5.2.3.8 Hollerter-Bollnbacher Gangzug und Dermbach-Wildener Querzone 273
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.1 Grube Hollertszug (46) westlich Dermbach 274
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.2 Verbundgrube Bollnbach-Stahlert (47) bei Herdorf 276
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.3 Grube Guldenhardt (48) nördlich Struthütten 279
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.4 Grube Kunst (49) nördlich Struthütten 279
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.5 Untersuchungsarbeiten Schacht Altenberg (Jäckel) (50)
westlich Neunkirchen 281
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.6 Grube Knappschaftsglück (51) südlich Neunkirchen 281
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.7 Verbundgrube Stahlseifen-Heinrichsglück (52) östlich bis
nordöstlich Salchendorf 282
(W. FENCHEL)
5.2.3.8.8 Grube Ludwigseck (53) östlich Salchendorf 285
(W. FENCHEL)
5.2.3.9 Florz-Füsseberger Gangzug 286
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN & R. REICHENBACH)
5.2.3.9.1 Verbundgrube San Fernando-Wolf(54) südöstlich Herdorf 286
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN & R. REICHENBACH)
5.2.3.9.2 Verbundgrube Füsseberg - Friedrich Wilhelm (55) bei
Biersdorf 293
(W. FENCHEL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN & R. REICHENBACH)
5.2.3.9.3 Grube Große Burg (Lohmannsfeld) (56) südlich Altenseelbach 304
(SYI. FENCHEL)
5.2.3.10 Bindweide-Schutzbacher Gangzug 307
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.1 Grube Bindweide (57) bei Steinebach und benachbarte
Gangvorkommen 308
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.2 Grube Hochacht (58) bei Rosenheim 313
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.3 Grube Eselskopf(59) nordöstlich Rosenheim 313
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.4 Grube Krämer (60) bei Hommelsberg 314
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.5 Grube Käuser Steimel (61) östlich Kausen 315
(Ob FENCHEL)
5.2.3.10.6 Grube Eisernehardt (62) südwestlich Schutzbach 317
(W. FENCHEL)
5.2.3.10.7 Grube Eisenkaute (63) nördlich Bad Marienberg 320
(W. FENCHEL)
5.3.10.8 Einzelvorkommen zwischen Daade, Nister und Wied 321
(W. FENCHEL)

5.2.4 Der Raum Wilnsdorf - Burbach 322
(W. FENCHEL)
5.2.4.1 Grube Neue Hoffnung-Landeskrone (64) südöstlich Wilnsdorf 323
(W. FENCHEL)
5.2.4.2 Grube Bautenberg (65) nördlich Gilsbach 326
(W. FENCHEL)
5.2.4.3 Grube Peterszeche (66) nordöstlich Emmerzhausen 330
(W. FENCHEL)
5.3 Der Wied-Bezirk 332
(W. FENCHEL & A. PAHL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.3.1 Geographische und geologische Übersicht 332
(W. FENCHEL & A. PAHL)
5.3.2 Der Raum Waldbreitbach - Horhausen - Oberlahr 333
(A. PAHL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
53.2.1 Gangzug Anxbach 333
(A. PAHL)
5.3 2.1.1 Grube Anxbach (1) bei Lorscheid 336
(A. PAHL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.3.2.2 Gangzug Georg-Silberwiese 345
(A. PAHL)
5.3.2.2.1 Grube Silberwiese (2) bei Oberlahr 345
(A. PAHL)
5.3.2.2.2 Grube Harzberg (3) bei Oberlahr, Grube Lammerichskaule -
Grube Martini 346
(A PAHL)
5.3.2.2.3 Grube Louise (4) bei Steinebach 347
(A. PAHL)
5.3.2.2.4 Grube Friedrich-Wilhelm (5) bei Luchert 349
(A. PAHL)
5.3.2.2.5 Grube Georg (6) bei Willroth 354
(A. PAHL, mit Ergänzungen von H.-D. GLEICHMANN)
5.3.3 Einzelvorkommen nordwestlich der Siegener Hauptaufschiebung 361
(A PAHL)
5.3.3.1 Grube Gons. Louise (7) bei Krautscheid 361
(A. PAHL)
5.3.3.2 Grube Ferdinand (8) u. a. bei Funkenhausen/Fernthal 362
(A PAHL)
5.3.3.3 Grube Katzenschleife (9) bei Waldbreitbach 362
(A. PAHL)
5.3.3.4 Grube Reichensteinerberg (10) bei Puderbach 362
(A PAHL)
5.3.4 Einzelvorkommen südöstlich der Siegener Hauptaufschiebung 363
(W. FENCHEL)
5.3.4.1 Grube Werner (11) bei Bendorf 363
(W. FENCHEL)
5.3.4.2 Grube Prangenberg (12) u. a. bei Diersdorf 363
(W. FENCHEL)
5.3.4.3 Grube Apollo (13) bei Raubach 365
(W. FENCHEL)
5.3.4.4 Grube Hausenborn (14) u. a. bei Isenburg 365
(W. FENCHEL)
5.3.4.5 Grube Roßbach (15) bei Roßbach 365
(W. FENCHEL)
5.3.4.6 Grube Eiskeller (16) bei Welkenbach 366
(W. FENCHEL)
5.3.4.7 Grube Schenkelberg (17) südöstlich Schenkelberg 366
(W. FENCHEL)
5.4 Sideritführende Blei-Zink-Erzgänge in Nachbarbezirken 366
(W. MEYER & H.W WALTHER)
5.4.1 Der Eifel-Bezirk 366
(W. MEYER)
5.4.1.1 Nordost-Eifel 367
(W. MEYER)
5.4.1.2 Laacher Vulkangebiet, Mayen, Virneburg 369
(W. MEYER)
5.4.1.3 Untermosel-Gebiet 370
(W. MEYER)
5.4.2 Der Bergische Bezirk 370
(H.W. WALTHER)
5.4.3 Der Ems-Bezirk 374
(H.W. WALTHER)
5.4.3.1 Emser Gangzug 374
(H.W. WALTHER)

5.4.3.2 Grube Mühlenbach 376
(H.W. WALTHER)
5.4.3.3 Gruben auf der Nordfortsetzung des Emser Gangzuges 376
(H.W. WALTHER)
5.4.3.3.1 Grube Hainchen (18) bei Höhr-Grenzhausen 377
(H.W. WALTHER)
5.4.3.3.2 Grube Schöne Aussicht (19) westlich Dernbach 377
(H.W. WALTHER)
6. Hydrologie und Hydrochemie der Eisenerzgruben im
Siegerland-Wied-Distrikt 377
(K.E. HEYL)
6.1 Einleitung 377
6.2 Allgemeine Untersuchungen 378
6.2.1 Wassermengen 378
6.2.2 Tiefenverbreitung der Wässer 378
6.2.3 Temperaturverhältnisse 379
6.3 Wasserbeschaffenheit 379
6.3.1 Grube Eupel(Niederhövels/Sieg) 379
6.3.2 Übrige Siegerländer Gruben 382
6.3.3 Oberflächennahe Wässer 384
6.4 Feste Wasserausscheidungen 384
6.5 Freie Gase 386
6.6 Diskussion der Ergebnisse 386
7. Bergbaugeschichte 389
(H.-D. GLEICHMANN, W. HELLMUND & R. REICHENBACH)
7.1Entwicklung des Siegerländer Eisenerzbergbaues 389
(H.-D. GLEICHMANN)
7.1.1 Die ersten Anfänge des Bergbaus 390
7.1.1.2 Eisenerzbergbau und Hüttenwesen bis zur Mitte des 19.Jahrhunderts 391

7.1.3 Entwicklung der Aufschluß- und Abbautechnik 392
7.1.4 Der Bergbau der letzten hundert Jahre 393
7.2Die Aufbereitung des Siegerländer Sideriterzes 418
(W. HELLMUND)
7.3 Die planmäßige Lagerstättenuntersuchung 422
(R. REICHENBACH)
7.4 Gesamtförderung und Restvorräte der wichtigsten Gruben 425
(H.-D. GLEICHMANN)
Schriftenverzeichnis 430
(W. FENCHEL & H.-J. LIPPERT)
Benutzte Karten 460
Tafeln (Fototafeln 1- 20) 463
Register 505
(W. FENCHEL & H. J. LIPPERT)
9.1 Gruben und Gangvorkommen 505
9.2 Minerale und mineralogische Begriffe 512
Tafeln (Falttafeln 21 - 31 in Tasche am Ende des Bandes)