cover

B. Schwerdtfeger:

Geologisch-hydrogeologische Untersuchungen im Raum Nordheide (Lüneburger Heide)

Aquiferkennwerte, Hydrochemie, Beweissicherung

1985. 125 Seiten, 51 Abbildungen, 3 Tabellen, 17x24cm, 300 g
Language: Deutsch

(Geologisches Jahrbuch Reihe C, Band C 39)

ISBN 978-3-510-96218-1, brosch., price: 21.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Einleitung 8
1.1 Aufgabenstellung 9
2. Geologischer Aufbau des Raumes Nordheide 11
2.1 Einführung 11
2.2 Datenmaterial 11
2.2.1 Aufschlußbohrungen und Korrelation 11
2.2.2 Geoelektrik 14
2.3 Tektonik 15
2.4 Die Salzstrukturen im Untergrund der Nordheide 15
2.4.1 Salzstock Sprötze 17
2.4.2 Salzstock Töps 17
2.4.3 Salzstock Bahlburg 17
2.4.4 Salzstock Otter-Todtshorn 17
2.4.5 Salzstock Egestorf-Soderstorf 18
2.4.6 Salzstock Volkwardingen 18
2.4.7 Salzstock Soltau 18
2.5 Die stratigraphischen Einheiten des höheren Tertiärs 18
2.5.1 Oligozän 19
2.5.1.1 Rupelton (Rupelium) 19
2.5.1.2 Grenzglaukonit 21
2.5.1.3 Chatt-Schichten (Chattium) 21
2.5.2 Miozän 23
2.5.2.1 Vierlandeton bzw.UntererGlimmerton (Vierlandium) 23
2.5.2.2 Behrendorf-Schichten (Hemmoorium-Behrendorfium) 23
2.5.2.3 Braunkohlensande (Hemmoorium) 2S
2.5.2.4 Oberer Glimmerton (Reinbekium,Langenfeldium) 28
2.5.3 Obermiozän, Pliozän und Altpleistozän 29
2.6 Geologische Entwicklung des jüngeren Tertiärs in
Nordost-Niedersachsen 30
2.7 Die lithologischen Einheiten des Quartärs 32
2.7.1 Elster-Kaltzeit (Quartäre Rinnen) 32
2.7.1.1 Tiefenlage der Rinnen 34
2.7.1.2 Füllung der Rinnen 35
2.7.1.3 Entstehung der Rinnen 36
2.7.2 Holstein-Warmzeit 36
2.7.3 Saale-Kaltzeit 36
2.7.4 Eem-Warmzeit 37
2.7.5 Weichsel-Kaltzeit 37
2.7.6 Holozän 37
3. Hydrogeologischer Aufbau des Raumes Nordheide 37
3.1 Einführung 37
3.1.1 Aquifertrennende Schichten 38
3.2 AufLaudesAquifersystems Nordheide 38
3.2.1 Basis des Aquifersystems 39
3.2.2 Hauptaquifer 39
3.2.3 Unterer (Entnahme-)Aquifer 39
3.2.4 Oberer Aquifer 43
3.2.5 Höhere Aquifere 45
3.2.6 Schwebende Aquifere 45
3.3 Aquiferkennwerte 45
3.3.1 Transmissivität 46
3.3.1.1 Beispiel zur Ermittlung der Transmissivität am Brunnen g 105 47
3.3.1.2 Transmissivitäten des Entnahme-Aquifers in der Nordheide 53
3.3.2 Speicherkoeffizient 53
3.3.3 Durchlässigkeit der Trennschichten 54
3.3.3.1 Bodenmechanische Untersuchungen zur Ermittlung der vertikalen
Durchlässigkeit von Trennschichten 54
3.3.3.2 Ermittlung des Leakage-Faktors aus Pumpversuchen 55
3.3.3.3 Beispiel zur Ermittlung des Leakage-Faktors 56
3.4 Grundwasserneubildung 58
4. Hydrochemie 60
4.1 Einleitung 60
4.1.1 Zielder Auswertung 60
4.1.2 Datenmaterial 61
4.1.3 Allgemeine Charakterisierung des Grundwassers der Nordheide 61
4.2 Auswertung der hydrochemischen Daten 63
4.2.1 Methoden zur Auswertung 63
4.2.2 Ergebnisse der einzelnen Auswerteverfahren 65
4.2.2.1 Häufigkeitsverteilung 65
4.2.2.2 Ionenkonzentrationsdreiecke 67
4.2.2.3 Clusteranalyse: Probenvergleich (Q-Modus) 68
4.2.2.4 Faktorenanalyse: Probenvergleich (Q-Modus) 70
4.2.2.5 Einflußgröße der chemischen Inhaltsstoffe 70
4.2.3 Vergleich der Ergebnisse 74
4.3 Grundwassertypen 76
4.3.1 Oberflächennahes Grundwasser (ClusterA) 76
4.3.2 Tieferes Grundwasser (ClusterB) 76
4.3.3 Zuordnung der einzelnen Proben zu den Grundwassertypen 77
4.3.3.1 Flache Filter 77
4.3.3.2 Tiefere Filter 77
4.3.3.3 Vorflutet 78
4.3.3.4 Förderbrunnen 78
4.4 Zusammenfassung der Ergebnisse 78
5. Beeinflußbarkeit der Feuchtgebiete im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide 79
5.1 Einleitung 79
5.1.1 Rechnergesteuerte Abschätzung der Reichweite der erwarteten
Absenkung 81
5.1.2 Untersuchte Flächen im Naturschutzgebiet 81
5.2 BeispielSeeve (Gebiet B) 83
5.2.1 Gebietsbeschreibung 83
5.2.2 Eingrenzung des Untersuchungsgebietes 83
5.2.2.1 Bodenkundliche Standortkartierung 86
5.2.2.2 Flurabstandskarte 86
5.2.3 Durchgeführte hydrogeologische Untersuchungen im Seeve-Gebiet 86
5.2.4 Auswertung 89
5.2.4.1 GeologischerAußau 89
5.2.4.2 Hydrogeologische Gegebenheiten im Untersuchungsgebiet Seeve 92
5.2.4.3 Gewässerkundliche Untersuchungen 95
5.2.5 Hydrogeologische Beurteilung des Seeve-Gebietes 100
5.2.6 Bodenkundliche Untersuchungsergebnisse 102
5.2.7 Hydrogeologische und bodenkundlicbe Beurteilung des
Seeve-Gebietes 104
5.2.8 Ergebnisse der Fachgruppe Naturschutz und Zusammenfassung 105
5.3 Hydrogeologische Beurteilung der übrigen Teilgebiete 107
5.3.1 Weseler Bach (Gebiet A) 107
5.3.2 Este (Gebiet C) 109
5.3.3 Schmale Aue (Gebiet D) 113
5.3.4 Radenbach (Gebiet E) 116
5.4 Gesamtbeurteilung der übrigen Teilgebiete 117
6. Schlußfolgerungen 118
7. Schriftenverzeichnis 120