cover

Titan

Hrsg.: Helmut Schmidt; Manfred Kruszona; ; Christoph Kippenberger

[Titanium: Demand, supply and resources]

1981. XXXII, 417 Seiten, 40 Abbildungen, 211 Tabellen, 1600 g
Language: Deutsch

(Untersuchungen über Angebote und Nachfrage Mineralischer Rohstoffe)

ISBN 978-3-510-96513-7, brosch., price: 58.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsverzeichnis top ↑

I. Auftrag 1
II. Die Angebotsstruktur von Titan in der Welt 2
1) Eigenschaften des Rohstoffes Titan 2
2) Die Lagerstätten des Titans 3
2.1 Zur Geochemie des Titans 3
2.2 Wirtschaftlich wichtige Titan-Minerale 7
2.3 Lagerstättentypen des Titans und ihre
wirtschaftliche Bedeutung 8
2.4 Originär- und Kuppelproduktion von Titan 15
2.5 Bergbaudistrikte in wichtigen Förderländern 17
2.5.1 Australien 17
2.5.2 Republik Südafrika 36
2.5.3 USA 38
2.5.4 Kanada 43
2.5.5 Norwegen 49
2.5.6 Finnland 53
2.5.7 Indien 54
2.5.8 Sri Lanka 57
2.5.9 Malaysia 58
2.5.10 Sierra Leone 59
2.5.11 UdSSR 60
2.6 Höffigkeitsgebiete, Ressourcen 63
3) Die Bergwerksförderung von Titanerzen 70
3.1 Die Bergwerksförderung von llmenit 75
3.2 Die Bergwerksförderung von Rutil 77
3.3 Der Ti O2- Inhalt der Bergwerksförderung von
Ilmenit und Rutil 77
3.4 Die Entwicklung der Bergwerksförderung von
Titanerzen 83
3.4.1 Die Entwicklung Der Bergwerksförderung von 83
Ilmenit im Zeitraum von 1969 bis 1979
3.4.2 Die Entwicklung der Bergwerksförderung von 92
Rutil im Zeitraum von 1969 bis 1979
3.4.3 Die Entwicklung der Bergwerksförderung 97
(Ti O2- Inhalt) von Ilmenit und Rutil im Zeitraum
von 1969 bis 1979
3.5 Die Herstellung von synthetischem Rutil 107
3.6 Die künftige Entwicklung der Titanerzförderung 111
4) Die Vorräte von Titanerz 115
4.1 Die Vorräte von Ilmenit 115
4.2 Die Vorräte von Rutil 117
4.3 Der TiO2-lnhalt der Vorräte von Ilmenit und Rutil 117
4.4 Die Lebensdauer der Titanerzvorräte 120
4.4.1 Die statische Lebensdauer der Vorräte 120
4.4.2 Die semidynamische Lebensdauer der Vorräte 125
4.5 Die Entwicklung der Titanerzvorräte von 129
1970 bis 1980
5) Die Konzentration des Angebots von Titan 131
5.1 Die Konzentration der Bergwerksförderung von 131
Titanerz nach Ländern
5.2 Die Konzentration der Titanerzvorräte (TiO2-Inhalt)
nach Ländern 135
6) Die Weiterverarbeitung von Titanrohstoffen in der Welt 138
6.1 Die Verfahren zur Herstellung von TiO2-Pigmenten 138
6.2 Die Produktionskepazitäten in der
TiO2-Pigmenterzeugeng nach Verfahren 140
7) Die Produktion von Titanschwamm 143
8) Die Rückgewinnung von Titanschrott 147
III. Erzeugungskosten und Preise 153
1) Erzeugungskosten 153
1.1 Bergbau- und Aufbereitungskosten 153
1.2 Seefrachtkosten 155
1.3 Kosten der Pigmentherstellung 156
2) Preise 160
2.1 Allgemeine Bemerkungen 160
2.2 Preisveröffentlichengen 162
2.3 Preisentwicklung von 1968 bis 1979 163
IV. Die Nachfrage nach Titan in der Welt 171
1) Verwendung von Titan 171
1.1 Allgemeines 171
1.2 Eigenschaften und Verwendungsgebiete 171
1.2.1 Titanmetall 171
1.2.2 Titandioxid (TiO2-P igmente) 182
2) Der Verbrauch von Titan in der Welt 188
2.1 Der Verbrauch von Titandioxid (Titandioxid-Pigmente) 188
2.1.1 Der Verbrauch von Titandioxid nach
Verwendungszwecken 188
2.2 Der Verbrauch von Titanmetall 193
3) Der Verbrauch von Titan nach Ländern 196
3.1 Bundesrepublik Deutschland 196
3.2 Frankreich 209
3.3 Großbritannien 223
3.4 Italien 245
3.5 Vereinigte Staaten von Amerika 256
3.6 Kanada 296
3.7 Japan 302
3.8 Sonstige Länder 334
V. Der Außenhandel mit Titan sowie titanfaltigen Vor- und
Zwischenprodukten 351
1) Der Außenhandel in der Welt 351
1.1 Titanerze und -Konzentrate 351
1.1.1 Exporte 360
1.1.2 Importe 361
1.2 Titandioxid und Titandioxid-Pigmente 363
1.2.1 Exporte 367
1.2.2 Importe 368
1.3 Titanmetall 368
1.3.1 Importe 372
1.3.2 Exporte 374
1.4 Ferrotitan und Ferrosiliziumtitan 376
1.4.1 Importe 376
1.4.2 Exporte 378
2) Der Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 380
mit titanhaltigen Produkten 380
VI. Der zukünftige Titanverbrauch in der Welt bis zum Jahre 1990 405
1) Titandioxid 405
1.1 Vorbemerkungen 405
1.2 Ergebnisse der Projektion 405
2) Titanmetall 406
2.1 Vorbemerkungen 406
2.2 Ergebnisse der Projektion 410
VII. Zusammenfassung 413