cover

Griechenland

Hrsg.: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

1984. 750 g
Language: Deutsch

(Rohstoffwirtschaftliche Länderberichte, Band XXIX)

ISBN 978-3-510-96536-6, brosch., price: 53.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

In Griechenland werden etwa 25 verschiedenen Energie-, Metall-und Nichtmetall-Rohstoffe gefördert.
Durch die Aufnahme der Erdöl- und Erdgasförderung konnten ab Mitte 1981 rd. 13 % des Erdölbedarfs gedeckt werden.
Mehr als die Hälfte der Stromerzeugung kommt aus Braunkohlenkraftwerken auf der Basis inländischer Lagerstätten. 1982 wurden 26,8 Mio t Braunkohle gefördert.
Bei den Stahlveredlern ist Nickel von besonderer Bedeutung (Nickelerz-Förderung 1981: rd. 1,3 Mio t; Export von Ferro-nickel 1981: 11.800 t Ni-Inhalt).
Die Bergwerksförderung von Chromerzen lag in den vergangenen Jahren bei rd. 35.000 t/a Konzentrat, die z.T. zu Ferrochrom verarbeitet werden, z.T. als Refraktärerze in die Verarbeitung im Lande und in den Export gehen. Die Produktion von Manganerzkonzentraten ging seit 1979 auf etwa 5.500 t/a zurück, so daß Einfuhren für die weiterverarbeitende Industrie notwendig wurden.
Bauxit ist mengenmäßig der zweitwichtigste mineralische Rohstoff Griechenland; die Förderung lag seit 1979 zwischen 2,8 und 3,2 Mio t/a; die Exporte betrugen 1981 rd. 1,6 Mio t. Die Aluminiumindustrie produzierte jährlich um 0,5 Mio t Tonerde und um 140.000 t Hüttenaluminium.
1982 wurden rd. 19.000 t Blei und rd. 20.000 t Zink in Konzentraten gefördert, als Beiprodukt außerdem Pyrit (1982: 115.976 t). Die Verhüttung von Bleierzen ist z.Z. gestundet. Die Zinkkonzentrate werden vollständig ausgeführt.
Zement ist wichtigstes Exportprodukt Griechenlands auf dem Sektor der mineralischen Rohstoffe. 1981 wurden rd. 13 Mio t Zement hergestellt und etwa 6 Mio t exportiert.
Magnesit nimmt nach Zement und Bauxit/Aluminium den 3. Platz in der Wertigkeit der Bergbau- und Hüttenprodukte am Export ein. 1982 wurde nahezu 1 Mio t Rohmagnesit gefördert. Die Ausfuhr von Kauster- und Sintermagnesit betrug 1982 326.249 t.
Daneben wurden 1982 folgende Industrieminerale gewonnen: - Asbest 2.000-3.000 t/Monat (anlaufende Produktion)
- Talk 1.800 t
- Perlit 293.000 t
- Bimsstein und Bimstuf 2,58 Mio t
- Bentonit 380.000 t (aufbereitet)
- Kaolin 51.800 t
- Gips und Anhydrit 499.000 t (1981)
- Schwerspat 57.000 t (Konzentrat)
- Smirgel 9.300 t (1981)
- Meersalz 143.000 t

Synopsis top ↑

Twenty-five energy, metallic, and non-metallic Commodities are produced in Greece.
About 13 % of Greece's petroleum supply has been covered domes-tically since petroleum and natural gas production began in the middle of 1981.
More than half of the country's power supply is produced from lignite from domestic sources. A total of 26.8 million t of lignite were produced in 1982.
Nickel is of special importance for the country (nickel ore production in 1981: about 1.3 million t; export of ferronickel in 1981: 11 800 t Ni content).
During the last several years, mining production of chrome ore was about 35 000 t/yr of concentrate, some of which was pro-cessed to ferrochrome. The production of manganese-ore concen-rate has decreased to about 5 500 t/yr since 1979 so that imports for the country's manufacturing industry were necessary.
Bauxite is quantitatively the second most important mineral commodity of Greece; the production has been between 2.8 and 3.2 million t/yr since 1979; exports amounted to about 0.5 million t of alumina and about 140 000 t primary aluminium.
In 1982, about 19 000 t of lead and about 20 000 t of zinc were produced as concentrates, and, in addition, pyrite as by-product (1982: 115 976 t). The smelting of lead ores has been temporar-ily suspended. All of the zinc concentrates are exported.
Cement is the most important mineral commodity exported by Greece. About 13 million t of cement were produced and about 6 million t exported in 1981.
Magnesite, following cement and bauxite/aluminium, takes the third place in the value of mine and smelter exports. About 1 million t of crude magnesite were produced in 1982. Exports of calcined and sinter magnesite totaled 326 249 t in 1982.
In addition, the following industrial minerals were produced in 1982: asbestos 2000-3000 t/month (initial production)
talc 1800 t
perlite 293 000 t
pumice and Santorin earth 2.58 million t
bentonite 380 000 t (processed)
kaolin 51 800 t
gypsum and anhydrite 499 000 t (1981)
barite 57 000 t (concentrate)
emery 9300 t (1981)
marine salt 143 000 t.

Résumé top ↑

En Grèce environ 25 matières premières diverses d1 energie, métalliques et non-métalliques sont exploitées.
Depuis la mi-1981 environ 13% de la concommation du pétrole pouvaient être couvert par 11 exploitation nationale de pétrole et de gaz naturel.
En ce qui concerne les métaux d1 alliage le nickel a une importance particulière (production minière du nickel en 1981: 1,3 M t tout venant; exportations du ferronickel en 1981: 11.800 t de Ni contenu).
Au cours des années précédentes la production minière de chrome concentré était de 35.000 t/an, par la suite transformé en ferrochrome ou comme minerais réfractaire pour la consommation nationale et pour 11 exportation. Depuis 1979 la production des minerais marchands de manganèse a été réduite à 5.500 t/an par sorte que 11 importation est devenue nécessaire pour 11 industrie de transformation.
De par sa quantité la bauxite est comme matière première de seconde importance; depuis 1979 la production était de 2,8 à 3,2 M t/an; en 1981 les exportations étaient de 1,6 M t.
L'industrie de 11 aluminium produisait environ 0,5 M t/an d1 alumine et 140.000 t/an d'aluminium de première fusion. En 1982 la production minière de plomb était de 19.000 t (métal contenu), celle du zinc de 20 .000 t, en plus de la pyrite comme sous-produit (1982:115 .976 t). La transformation des minerais de plomb est arretée actuellement. Les concentrés du zinc sont totalement exportés.
Parmi les matières premières minérales le ciment est le plus important produit d1 exportation de la Grèce. En 198113 M t de ciment ont été produites et environ 6 M t ont été exportées.
Si l'on considère la valeur des produits miniers et métallurgiques la magnesite occupe la troisième place des exportations après le ciment et la bauxite/aluminium. En 1982 la production minière de magnesite était près de 1 M t. La même année les exportations de magnesite caustique et fritte étaient de 326.249 t.
En plus, pendant 11 année 1982 les substances minérales suivantes ont été produites: -fibres d'amiante 2.000 à 3.000 t/mois (production débutante)
-talc 1.800 t
-perlite 293.000 t
-pumice 2,58 M t
-bentonite 380.000 t (enrichie)
-kaolin 51.800 t
-gypse et anhydrite 499.000 t (1981)
-concentrés de baritine 57.000 t
-émeri 9.300 t (1981)
-sels marins 143.000 t.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Landesübersicht 1
1.1 Geographie und Klima 1
1.2 Bevölkerung 3
1.3 Staatsordnung, Regierung und Verwaltung 5
1.4 Infrastruktur - Verkehr 5
2. Wirtschaftlicher Überblick 8
2.1 Algemeiner wirtschaftlicher Überblick 8
2.2 überblick über den griechischen Außenhandel 8
2.3 Wirtschaftsbeziehungen zur Bundesrepublik Deutschland 13
2.4 Rohstoffpolitik 13
3. Bergwirtschaftlicher Überblick 14
3.1 Förderung mineralischer Rohstoffe 15
3.2 Rohstoffverarbeitung 17
3.3 Rohstoffhandel 18
4. Geologischer Überblick 22
4.1 Zonengliederung der Helleniden 22
4.2 Tektonische Entwicklung 29
5. Energierohstoffe und Energieerzeugung 30
5.1 Erdöl und Erdgas 33
5.2 Braunkohle 42
5.2.1 Lagerstätten 42
5.2.2 Bergwerksförderung 56
5.3 Torflagerstätte Philippi 57
5.4 Uran 59
5.4.1 Uranerz-Vorkommen 59
5.5 Geothermische Energie 60
6. Metallrohstoffe 61
6.1 Eisen und Stahlveredler 61
6.1.1 Eisenerzlagerstätten 61
6.1.1.1 Bergwerksförderung und Außenhandel 66
6.1.1.2 Stahlindustrie 66
6.1.2 Nickel 69
6.1.2.1 Nickelerzlagerstätten 69
6.1.2.2 Bergwerksförderung, Hüttenproduktion und Handel 75
6.1.3 Mangan 78
6.1.3.1 Manganerzlagerstätten 78
6.1.3.2 Bergwerksförderung, Verarbeitung und Handel 83
6.1.4 Chrom 85
6.1.4.1 Chromerzlagerstätten 85
6.1.4.2 Bergwerksförderung, Handel und Verhüttung 96
6.1.5 Molybdän 98
6.1.5.1 Molybdänerz-Vorkommen 99
6.1.6 Wolfram 100
6.2 Bauxit, Tonerde und Aluminium 101
6.2.1 Bauxitlagerstätten 101
6.2.1.2 Bergbauunternehmen und Bergwerksförderung 105 von Bauxit
6.2.1.3 Tonerde- und Aluminiumproduktion 105
6.2.1.4 Aluminiumverarbeitung 107
6.2.1.5 Außenhandel 108
6.3 Kupfer 112
6.3.1 Lagerstätten 112
6.3.2 Bergwerksförderung und Handel 116
6.4 Blei und Zink 118
6.4.1 Lagerstätten 118
6.4.2 Bergwerksförderung, Außenhandel und 133 Hüttenproduktion
6.5 Antimon 139
6.5.1 Antimonitvorkommen 139
6.6 Silber 141
6.7 Gold 141
7. Industrieminerale 143
7.1 Magnesit 143
7.1.1 Magnesitlagerstätten 143
7.1.2 Bergbau- und Verarbeitungsunternehmen 145
7.1.3 Bergwerksförderung, Verarbeitung und Handel 145
7.2 Asbest 148
7.2.1 Asbestlagerstätten 148
7.2.2 Bergbau und Aufbereitung 149
7.3 Talk 149
7.3.1 Bergwerksförderung, Außenhandel und 150 Unternehmen
7.4 Perlit 151
7.4.1 Lagerstätten 151
7.4.2 Unternehmen 151
7.4.3 Bergwerksförderung und Export von Perlit 152
7.5 Bimsstein und Bimstuff (Santorin-Erde) 153
7.5.1 Lagerstätten und Bergbauunternehmen 153
7.5.2 Bergwerksförderung und Außenhandel 153
7.6 Bentonit 154
7.6.1 Lagerstätten 154
7.6.2 Bergbauunternehmen 154
7.6.3 Bergwerksförderung und Außenhandel 155
7.7 Kaolin 155
7.7.1 Lagerstätten 155
7.7.2 Bergbauunternehmen 156
7.7.3 Bergwerksförderung und Außenhandel 156
7.8 Gips und Anhydrit 158
7.8.1 Bergbau und Bergwerksförderung 159
7.8.2 Außenhandel 159
7.9 Zement 159
7.9.1 Außenhandel 161
7.10 Schwerspat 162
7.10.1 Lagerstätten 162
7.10.2 Bergbauunternehmen 163
7.10.3 Bergwerksförderung und Außenhandel 163
7.11 Smirgel 164
7.11.1 Bergbau, Bergwerksförderung und Export 164
7.12 Phosphatlagerstätten 166
7.13 Salz 168
7.13.1 Salzgewinnung und Handel 168
8. Ausgewählte Schriften 170