cover

Polen

Hrsg.: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

1979. 144 Seiten, 25 Abbildungen, 65 Tabellen, 590 g
Language: Deutsch

(Rohstoffwirtschaftliche Länderberichte, Band XIX)

ISBN 978-3-510-96546-5, brosch., price: 30.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Mit einer Steinkohlenförderung von 186,2 Mio t im Jahre 1977 stand Polen an 4. Stelle, mit einer Braunkohlenförderung von rund 40 Mio t an 5. Stelle in der Welt. 1977 wurden rund 40 Mio t Steinkohle ausgeführt. Erdöl und Erdgas werden nur in geringem Umfang gefördert. Der Bedarf der petrochemisehen Industrie muß daher großenteils eingeführt werden.
Für die Rohstahlproduktion von 17,2 Mio t im Jahre 1977 (9. Stelle in der Welt) steht nur eine geringe Eisenerzförderung zur Verfügung. Ebenso wie die Eisenerze wird der größte Teil der Erze von Stahlveredlern eingeführt. Es gibt nur eine kleine Nickelerzförderung.
Mit einer Bergwerksproduktion von 289.000 t Kupfer in Konzentraten stand Polen im Jahre 1977 an 8. Stelle in der Welt. Im gleichen Jahr konnten von der Produktion von Elektrolytkupfer (307.000 t) rund 122.000 t exportiert werden. Mit einer Produktion von rund 85.000 t Raffinadeblei lieferte Polen 1977 etwa 2 vH, mit einer Produktion von etwa 228.000 t Hüttenzink rund 3,8 vH der Weltproduktion. 60 - 80.000 t Hüttenzink werden jährlich ausgeführt. Bauxit und Tonerde für die Produktion von 100.000 t Hüttenaluminium im Jahr müssen eingeführt werden.
Polen ist nach Kanada und den USA der drittgrößte Produzent von Elementarschwefel. 1977 wurden 4,8 Mio t (15 % der Weltbergwerksproduktion) gewonnen und rund 4,2 Mio t exportiert. Ebenfalls bedeutend ist die Gewinnung von Steinsalz mit nahezu 4 Mio t im Jahre 1977. Kalisalze müssen dagegen fast ausschließlich importiert werden. Als weitere wichtige Rohstoffe werden Feuerfest-Stoffe, Baryt, Kaolin und Magnesit gefördert.

Synopsis top ↑

With a production of 186.2 million t of hard coal in 1977, Poland ranked fourth in world production and with a production of about 40 million t of brown coal it ranked fifth. About 40 million t of hard coal were exported in 1977. However, as only a small amount of oil and natural gas are being produced, the requirements of the petrochemical industry must be met mainly through imports.
For a raw steel production of 17.2 million t in 1977 (9th in world production) ,Poland had only a small amount of iron ore production available. Thus, most of the iron ore used, as well as most of the ores of the metals used for making steel, is imported. There is only a small amount of nickel ore produced.
With a production of 289,000 t of copper in concentrates, Poland ranked 8th in 1977 world production. About 122,000 t of the total production of cathode copper (307,000 t) was exported. Poland produced 85,000 t of refined lead (about 2 % of world production) and about 228,000 t of commercial-grade zinc (about 3.8 % of world production) in 1977.
Poland exports 60 - 80 thousand t of commercial-grade zinc yearly.
Bauxite and alumina need to be imported for the production of 100,000 t/ year of primary aluminium.
After Canada and the USA, Poland ranks third in the production of elemental sulphur. In 1977, 4.8 million t of elemental sulphur (15% of world mining production) were produced and about 4.2 million t exported. Also of importance is the production of rock salt (approx. 4 million t in 1977). However, nearly all of the demand for potassium salts must be covered by imports. Additionally, other important raw materials such as refractory materials, barite, kaolin, and magnesite are being mined.

Résumé top ↑

Avec une production de 186,2 Mt de houille en 1977, la Pologne a pris la 4ième place, et avec une production de 40 Mt de lignite, la 5ième place dans le monde. En 1977, elle a exporté 40 Mt de houille. La production de pétrole et de gaz naturel est restreinte. Les besoins de la pétrochimie doivent donc être couverts par des importations.
La production d'acier brut de 17,2 Mt en 1977 (9ième place dans le monde) ne correspond pas à la faible production de minerai de fer; celui-ci, ainsi que la plus grande partie des minerais de métaux d'alliage doivent être importés. Il existe une petite production de minerai de nickel.
La Pologne a pris la 8ième place dans le monde avec sa production minière de 289 000 t de cuivre en concentrés en 1977. La meme année, elle a pu exporter 122 000 t des 307 000 t du cuivre électrolytique produit. La Pologne a livré en 1977 avec environ 85 000 t de plomb raffiné près de 2 % et avec 228 000 t de zinc métal près de 3,8% de la production mondiale. Elle exporte annuellement 60 à 80 000 t de zinc métal. Elle doit importer de la bauxite et de l'alumine pour une production de 100 000 t d'aluminium de 1ière fusion par an.
La Pologne est, après la Canada et les USA le 3 producteur de soufre élémentaire. En 1977, elle a pu extraire 4,8 Mt (15 % de la production minière mondiale) et en exporter 4,2 Mt. L'extraction du sel gemme est également importante avec 4 Mt en 1977. Les sels de potasse, par contre, doivent être importés pour leur presque totalité. Comme matières premières d'une certaine importance, nous pouvons encore citer la production des matières réfractaires, de la barytine, du kaolin et de la magnesite.

Inhaltsverzeichnis top ↑

A. Landesübersicht
1. Allgemeines 1
2. Wirtschaft und Außenhandel 1
3. Infrastruktur 6
B.Rohstoffwirtschaft 8
1. Bergbehörden und Unternehmensorganisation 8
2. Versorgung mit mineralischen Rohstoffen 8
C. Geologische Übersicht 10
1. Sudeten und subsudetischer Block 10
1.1 Die Sudeten 10
1.2 Subsudeti scher Block 11
2. Das oberschlesische Becken 12
3. Lysa Gora (polnisches Mittelgebirge) 12
4. Karpaten 12
5. Plattformgebiete 12
D. Mineralische Rohstoffe, Vorkommen, Gewinnung, Verarbeitung, Verbrauch und Außenhandel 15
1. Energierohstoffe und -Versorgung 15
1.1 Kohle 20
1.1.1 Steinkohle 20
1.1.1.1 L agerstätten 20
1.1.1.2 Vorräte 25
1.1.1.3 Förderung und Verkokung von Steinkohle 27
1.1.1.4 Außenhandel 31
1.1.1.5 Verbrauch 36
1.1.2 Braunkohle 36
1.1.2.1 Vorräte und Lagerstätten 36
1.1.2.2 Förderung, Verbrauch und Außenhandel 40
1.2 Erdöl, Erdgas 43
1.2.1 Lagerstätten und Vorräte 43
1.2.2 Produktion, Außenhandel und Verbrauch 45
1.2.2.1 Erdöl 45
1.2.2.2 Erdgas, Stadtgas, Kokereigas 49
1.3 Uran und Kernenergie 54
2. Eisen und Stahl 55
2.1 Eisenerzlagerstätten 55
2.1.1 Sedimentäre Sideritlagerstätten 55
2.1.2 Andere Lagerstätten 56
2.2 Förderung und Importe von Eisenerzen 56
2.3 Eisen und Stahl, Produktion, Außenhandel und Verbrauch 57
2.3.1 Produktion 57
2.3.2 Außenhandel 61
2.3.3 Verbrauch 62
2.4 Die Versorgung Polens mit Stahlveredlervorstoffen
und Ferrolegierungen 66
2.4.1 Stahlveredlervorstoffe, Produktion, Import und Verbrauch 66
2.4.2 Ferrolegierungen, Produktion und Außenhandel 69
3. NE-Metalle 71
3.1 Kupfer 71
3.1.1 Lagerstätten 71
3.1.1.1 Nordsudetisches Becken 72
3.1.1.2 Liegnitz-Glogauer Revier (subsudetisehe Monokline) 73
3.1.1.3 Andere Lagerstätten 73
3.1.2 Bergwerksförderung 75
3.1.3 Hüttenproduktion 77
3.1.4 Weiterverarbeitung 78
3.1.5 Verbrauch 79
3.1.6 Außenhandel 79
3.1.7 Zusammenarbeit mit dem Ausland beim Aufbau der Kupferindustrie 83
3.2 Silber 83
3.3 Blei - Zink 84
3.3.1 Lagerstätten und Vorräte 84
3.3.2 Bergwerksförderung und Außenhandel mit Blei- und Zinkerzen 87
3.3.3 Hüttenproduktion, Außenhandel und Verbrauch 88
3.3.3.1 Blei 88
3.3.3.2 Zink 93
3.4 Aluminium 97
3.4.1 Die Versorgung mit Aluminiumerzen und Tonerde 97
3.4.2 Hüttenproduktion und Weiterverarbeitung 97
3.4.3 Verbrauch und Außenhandel von Hüttenaluminium und Halbzeug 99
4. Nichtmetallische Rohstoffe 102
4.1 Schwefel 102
4.1.1 Lagerstätten 102
4.1.2 Bergwerksproduktion 103
4.1.3 Gewinnung von "Schwefel in anderer Form" 106
4.1.4 Produktionsstruktur, Verbrauch und Außenhandel 107
4.1.5 Gips 110
4.1.6 Schwefelsäure 111
4.2 Steinsalz und Kalisalze 113
4.2.1 Lagerstätten und Vorräte 113
4.2.1.1 Miozäne Lagerstätten des Karpatenvorlandes 113
4.2.2 Bergwerksförderung 120
4.2.3 Verarbeitung 120
4.2.4 Verbrauch und Außenhandel 120
4.3 Phosphat 125
4.4 Andere wichtige Industrieminerale 126
5. Der Außenhandel zwischen der Bundesrepublik
Deutschland und Polen mit mineralischen Rohstoffen 129
E. Zusammenfassung 132
F. Literaturverzeichnis 136