cover

Vereinigte Staaten von Amerika

Zink

Hrsg.: Michael Schmidt-Thomé

1972. III, 87 Seiten, 1 Abbildung, 40 Tabellen, 350 g
Language: Deutsch

(Rohstoffwirtschaftliche Länderberichte, Band II)

ISBN 978-3-510-96563-2, brosch., price: 25.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind der größte Konsument von Zink in der Welt, sie stehen an 4. Stel le der Welt-Zinkerzförderung und an erster Stelle der Welt-Hüttenzinkproduktion.
In den Vereinigten Staaten liegen etwa 1/4 der bekannten bauwürdigen Weltvorräte an Zink. Die eigene Bergwerksproduktion, die seit einigen Jahren rückläufig ist, deckt den Bedarf für die heimische Produktion von Hüttenzink nur etwa zur Hälfte.
Die Hüttenzinkproduktion geht seit 1969, infolge strenger Umweltschutz-Vorschriften und Überalterung der Hütten, stark zurück. Sie kann den Eigenbedarf nur noch zum Teil decken.
Die Zinkindustrie der Vereinigten Staaten wird überwiegend von sieben Großkonzernen kontrolliert, die auch im Ausland erheblichen Einfluß auf die Zinkindustrie ausüben.
Zink findet Verwendung u.a. zum Verzinken, für Messing- und Bronze-Fabrikate, Legierungen, Walzzink sowie in Farben und Chemikalien.
Der Gesamtbedarf der Vereinigten Staaten an Zink kann nur durch Importe völlig gedeckt werden. Zur Produktion von Hüttenzink muß etwa die Hälfte der Zinkerze und -konzentrate eingeführt werden, zur Abdeckung des Gesamtbedarfs an Zink sind jedoch noch zusätzliche Hüttenzinkimporte notwendig. Die Abhängigkeit vom Ausland sowohl für Zinkerz und -konzentrat als auch für Zinkmetall nimmt dabei von Jahr zu Jahr zu. Nur eine Verbesserung der Zink-Technologie in der Gewinnung sowie eine verstärkte Suche nach Zinksubstituten kann eine bedrohliche Verknappung an Zink bis zum Jahr 2000 verhindern bzw. hinauszögern.

Synopsis top ↑

The United States of America are the leading zinc consumer of the world, they rank 4th in the world mine production of recoverable zinc and 1st in the world production of slab zinc.
About 1/4 of the known economic zinc ore reserves of the world are in the United States. During the last years there has been a downward trend in the domestic mine production, and only about half of the domestic slab zinc production can be supplied with zinc ores and concentrates produced in the United States.
Since 1969, the production of slab zinc has considerably slackened as a result of strict provisions demanded by environmental protection and of outdated smelters. Only part of the consumption can still be met by domestic slab zinc production.
In the United States, the zinc industry is to a large extent control led by 7 important companies who are also exerting much influence on the zinc industry abroad.
Zinc is int. al. used in galvanizing, in brass and bronze products, zinc-base alloys, rolled zinc, and in zinc pigments and compounds.
The total zinc demand of the United States can be wholly supplied only with imports. For the production of slab zinc, about half of the zinc ores and concentrates must be imported. But to meet the total demand, additional imports of slab zinc are necessary. Regarding zinc ore and concentrates as well as slab zinc the United States are thus year by year getting more and more dependent upon foreign conntries. The only way to prevent or defer a serious shortage of zinc up to the year 2000 is to improve the technology applied to zinc extraction and to intensify the search for zinc substitutes.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Einleitung 1
2. Zink - Lagerstätten 2
2.1. Allgemeines 2
2.2. Regionaler und geotektonischer Rahmen 3
2.3. Lagerstättentypen 6
2.4. Vorräte 19
2.5. Höffigkeitsgebiete 23
3. Zink-Gewinnung 24
3.1. Allgemeines 24
3.2. Zink-Förderung 24
3.3. Zinkerz-Aufbereitung 32
3.4. Zink-Verhüttung 34
3.4.1. Zink-Erze 34
3.4.2. Zink-Schrott 45
3.4.3. Zink-Staub 49
3.4.4. Zink-Oxid 50
4. Zink-Verbrauch 52
5. Zink-Substitute 59
6. Marktsituation 61
7. Ausblick 71
8. Literatur 82