cover

Geochemischer Atlas der Bundesrepublik Deutschland

Verteilung von Schwermetallen in Wässern und Bachsedimenten(Text deutsch und englisch)

Hrsg.: Heinrich Fauth; Bundesanstalt für Geowissenschaften; und Rohstoffe

[Geochemical Atlas of Germany. Distribution of heavy metals in waters and brook sediments. Bilingual text (english-german)]

1985. 79 Seiten, 35x48cm, 2500 g
Language: Deutsch

(Monographien von BGR und LBEG)

ISBN 978-3-980-10970-3, brosch., price: 37.00 €

in stock and ready to ship

Order form

BibTeX file

Keywords

distributionheavy metalswaterbrook sedimentgermany

Contents

Inhaltsbeschreibung top ↑

Der Geochemische Atlas ist ein Beitrag zum Umweltschutz und zur Rohstofferkundung in der Bundesrepublik Deutschland. In unserer Umwelt sind Metalle im Wasser, in den Gesteinen und in den Böden überall vorhanden. Diese Stoffe sind für die Organismen, die Pflanzen und Tiere, aber auch für den Menschen teilweise lebensnotwendig. An manchen Stellen sind sie im Laufe der Erdgeschichte zu Lagerstätten konzentriert oder aber auch durch industrielle Prozesse und menschliche Lebensgewohnheiten so angereichert, daß sie als giftige Substanzen wirken. In der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe werden seit 1958 Wässer, Sedimente und Böden im Rahmen geochemischer Prospektionen auf Schwermetalle und andere Elemente untersucht. Bei diesen Untersuchungen ergaben sich auch Anzeichen auf Umweltbelastungen. Seit 1977 erfolgte eine systematische geochemische Untersuchung der Bundesrepublik Deutschland. Großflächig schwermetallbelastete Gebiete oder lagerstättenhöffige Bereiche wurden durch die Analyse von Wässern und Bachsedimenten erfaßt. Es konnten erstmals die Schwermetallgehalte bestimmt und damit der Status quo der Belastung durch Schwermetalle dokumentiert werden.

In diesem Atlas wird die Verteilung der Schwermetalle und einiger anderer Elemente in Wässern und Gewässersedimenten, sowie die Gewässerversauerung in der Bundesrepublik Deutschland auf 62 Karten dargestellt. Umweltgefährdete Gebiete und lagerstättenhöffige Zonen sind erkennbar. An etwa 80000 Entnahmepunkten wurden Wasser- und Bachsedimentproben entnommen und auf 10 bzw. 30 Parameter untersucht. Davon sind bei den Wässern pH, Leitfähigkeit, Cd, Co, Cu, F, Ni, Pb, U, Zn und zusätzlich bei den Sedimenten Ba, Cr, Sr, V, W, Sn, Li als Durchschnitts- und als Maximalwerte auf einem Rasternetz von (3x3) km2 farbig dargestellt. Daneben sind andere Karten mit Detailergebnissen (z. B. Belastung der Flüsse) in Maßstäben von 1:2000000 bis 1:50000 beigefügt. Mit der im Projekt entstandenen umfangreichen GEO-chemischen MULtielement DATei (GEOMULDAT) ist eine EDV-Dokumentation erstellt worden, die einen schnellen Zugriff auf Detailergebnisse, z.B. Listen oder Karten in allen Maßstäben erlaubt. Eine statistische Bearbeitung und Verknüpfung mit Daten aus Mineralexploration, Umweltforschung, Gesundheitswesen und Wasserwirtschaft ist möglich. Die Nutzung von GEOMUL-DAT kann Interessenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden zur optimalen Bearbeitung der Daten dienen.

Schließlich soll der Atlas zu multidisziplinärer Zusammenarbeit anregen, um die Zusammenhänge der Spurenelementverteilung in der Natur weiter zu erforschen. Dies ist im Hinblick auf die zunehmende Umweltbelastung von Bedeutung, z. B. bei der allgemeinen humanen Gesundheitsfürsorge oder bei der Aufklärung von Schäden in Pflanzen- und Tierzucht.

Content Description top ↑

The Geochemical Atlas is intended not only to contribute to the protection of the environment but is also to be used for locating new mineral deposits in the Federal Republic of Germany. Chemical elements that can be found everywhere in our environment are partially vital to man, plants and animals. Elevated concentrations, however, are not only a reflection of the nature and composition of the ground, but can also give evidence of pollution due to human activity.

Compilation of the maps necessitated the collection and analysis of about 80 000 water and stream sediment samples which were analysed for ten and thirty parameters respectively. For reasons of format, the geochemical maps in the atlas have been printed at the scale of 1:2000000. The entire area of the Federal Republic of Germany has therefore been subdivided on the basis of a 3 x 3 km grid. For each grid square, the median and/or maximum value for all the samples in the square was calculated and plotted. Moreover, maps showing detailed results (e. g. contamination of rivers) were added. The comprehensive computer-based database GEO-MULDAT (GEOchemical MULti-element DATafile), which permits rapid access to extensive detailed information, was established for this project. This can be used to produce lists or maps at any scale and enables statistical analyses of the geochemical data to be carried out, as well as correlation with a wide range of information from mineral exploration, environmental research, public health agencies, and hydrological records. To ensure that optimum use is made of GEOMULDAT, access will be possible for commercial companies, universities, and local government

Finally, the Atlas is intended to stimulate multidisciplinary research on the factors governing the distribution of trace elements in nature. This is of vital importance in connection with the increasing amount of pollution of our environment, e. g. in the public health field or for improving plant cultivation and animal breeding. The Geochemical Atlas is intended to be a source of information not only for specialists but also for those interested in environmental problems, for schools, universitites, politicians, libraries, scientific institutions etc. All data collected within the scope of this research project are stored in GEOMULDAT datafile. Hints to use these data can easily be found in the Atlas.

Inhaltsverzeichnis top ↑

1. Einführung 6
1.1 Allgemeines 6
1.2 Probeentnahme und -bearbeitung 6
1.3 Analysenverfahren 7
1.4 Statistik 8
1.4.1 Statistische Kenndaten der Bachsedimente und Wässer 8
1.4.2 Fehlerabschätzung der Meßwerte 8
1.5 Darstellung der Ergebnisse 10
1.6 Nutzung der Datei 11
1.7 Allgemeine Hinweise zu den Ergebnissen 11
1.8 Schlußbemerkungen 13
1.9 Schriften 13
2. Karten 1:2000000
Probeentnahmepunkte 15
Geologische Karte 16/17
Geochemische Karten
Bachwässer
pH-Wert 18/19
Leitfähigkeit 20/21
Cd Cadmium 22/23
Co Kobalt 24/25
Cu Kupfer 26/27
F Fluorid 28/29
Ni Nickel 30/31
Pb Blei 32/33
U Uran 34/35
Zn Zink 36/37
Bachsedimente
Ba Barium 38/39
Cd Cadmium 40/41
Co Kobalt 42/43
Cr Chrom • 44/45
Cu Kupfer 46/47
F Fluorid 48/49
Ni Nickel 50/51
Pb Blei 52/53
Sr Strontium 54/55
U Uran 56/57
V Vanadium 58/59
Zn Zink 60/61
Li Lithium 62/63
W Wolfram 64/65
Sn Zinn 66/67
Flußwässer
Cd Cadmium 68
Cu Kupfer 69
Pb Blei 70
Zn Zink 71
Flußsedimente
Cd Cadmium 72
Cu Kupfer 73
Pb Blei 74
Zn Zink 75
3. Karten 1:200000 und 1:50000, Pb Blei
Bachwässer Region Münster—Sauerland,
1:200000
Bachsedimente Region Münster—Sauerland,
1:200000
Bachwässer Region Harz, 1:50000
Bachsedimente Region Harz, 1:50000
Kartenfolien am Ende des Atlas:
Blattgrenzen TK 1:25000
Topographische Übersichtskarte 1:2000000

Contents top ↑

1. Introduction 6
1.1 General 6
1.2 Sampling and sample preparation 6
1.3 Analytical methods 7
1.4 Statistical analysis 8
1.4.1 Statistical parameters for the stream sediments
and waters 8
1.4.2 Determination of errors in the measured values 8
1.5 Presentation of the results 10
1.6 Use of the file 11
1.7 General information concerning the data 11
1.8 Concluding comments 13
1.9 References 13
2. Maps 1:2000000
Sample sites 15
Geological map 16/17
Geochemical maps
Stream waters
pH Value 18/19
Conductivity 20/21
Cd Cadmium 22/23
Co Cobalt 24/25
Cu Copper 26/27
F Fluoride 28/29
Ni Nickel 30/31
Pb Lead 32/33
U Uranium 34/35
Zn Zinc 36/37
Stream sediments
Ba Barium 38/39
Cd Cadmium 40/41
Co Cobalt 42/43
Cr Chromium 44/45
Cu Copper 46/47
F Fluoride 48/49
Ni Nickel 50/51
Pb Lead 52/53
Sr Strontium 54/55
U Uranium 56/57
V Vanadium 58/59
Zn Zinc 60/61
Li Lithium 62/63
W Tungsten 64/65
Sn Tin 66/67
River waters
Cd Cadmium 68
Cu Copper 69
Pb Lead 70
Zn Zinc 71
River sediments
Cd Cadmium 72
Cu Copper 73
Pb Lead 74
Zn Zinc 75
3. Maps 1:200000 and 1:50000, Pb Lead
Stream waters region Münster—Sauerland,
1:200000
Stream sediments region Münster—Sauerland,
1:200000
Stream waters region Harz, 1:50000
Stream sediments region Harz, 1:50000
Two overlays are enclosed at the back of this atlas:
Boundaries of the topographic map sheets 1:25000
Topographic map 1:2000000